Die Off-Road Gemeinschaft Nord e.V. hatte Ende Februar wieder zu ihrem Neujahrstrial geladen. Die Offroader mussten sich dabei in vier Klassen den unterschiedlichsten Aufgaben stellen.

Der Neujahrstrial fand bisher in losen Abständen auf dem Gelände des Clubs in der Nähe von Grevesmühlen statt. Trotz des schlechten Wetters hatte die Veranstaltung auch dieses Jahr wieder regen Zulauf. Die Teilnehmer mussten verschiedene Aufgaben im Dänisch-Trail und in einzelnen Sektionen bewältigen. Mit am Start waren unter anderem Ladas, Suzukis, Jeeps, UAZ und Fords.

Beim Neujahrstrial werden die Fahrzeuge in folgenden Klassen eingeteilt:

  • Serie 1 – keine Veränderungen, also Serienfahrzeug mit gültiger Zulassung und im besten Falle Winterreifen, Gurtpflicht.
  • Serie 2 – Veränderungen möglich, sofern eingetragen und mit gültiger Zulassung, kein AS-Profil, Helm- und Gurtpflicht.
  • Verbessert – Karosserie mit geschlossenem Bügel hinter den Sitzen, Motor, Getriebe und Achsen entsprechend dem Fahrzeugtyp. Es ist keine TÜV-Zulassung erforderlich, dafür aber Helm-und Gurtpflicht.
  • Proto – Die Klasse für Totalumbauten, Helm- und Gurtpflicht

Nach der Siegerehrung in den einzelnen Klassen, die schon im Dunkeln stattfand, beendeten die Offroader den Tag zufrieden am Lagerfeuer. Dort wurde bereits über die die Mad-Trophy 2016 gesprochen, die vom 26. bis zum 28. August bei Grevesmühlen stattfindet. Für einen Vorgeschmack lohnt sich ein Blick in die Fotogalerie des Vorjahrs.

Über den Verein:
Die Off-Road Gemeinschaft Nord e.V. hat sich 2004 aus dem Allrad-Club-Kiel e.V., den Extrem-Offroader-Grevesmühlen e.V. und den Muddy Wheels gegründet. Der Verein führt eine Reihe von markenoffenen Veranstaltungen für die Freunde von Schlamm, Winde und Trial durch. Dazu zählt die bekannte Mad-Trophy, die es nunmehr sei 20 Jahren gibt.

Im Rahmen des Vereins gibt es regelmäßig Tage zum freien Fahren auf dem 6,5 Hektar großen Gelände. Alle Veranstaltungstermine und Fahrzeiten sind im Kalender zu finden. Vereinsfremde Tagesgäste zahlen 10 € pro Fahrzeug und Tag.

© Fotos: Christian Tänzer