Asien

Iran: Tausend und ein Widerspruch

Buchvorstellung: Iran: Tausend und ein Widerspruch

Der Iran ist ein Land voller Widersprüche und mit vielen Dimensionen, schwer zu fassen aber auch unglaublich faszinierend. Touristen können hier Hoffnung und Horror, Glauben und Gotteslästerung aber auch Rebellion und Resignation erleben. Das Buch "Iran: Tausend und ein Widerspruch" nimmt den Leser mit auf die Reise in dieses spannungsreiche Land.

Zwischen Naadam- und Adler-Fest – Drei Monate Mongolei

Bernhard und seine Frau Sandra sind beide passionierte Taucher und immer schon gerne gereist. Nach mehr als 1.000 Tauchgängen an den gefragtesten Tauchspots der Welt, wollten sie mehr von den Ländern sehen. Mit ihrem Land Rover Defender machten sie Reisen nach Island, Marokko, Griechenland und Albanien bis sie sich 2015 den Traum von einer viermonatigen Reise durch die Mongolei erfüllten.
Martin Zech: Herr Lehmann wird Mr. Pink

Aus Herr Lehmann wird MR PINK

Martin Zech war mit Herrn Lehmann zwei Jahre auf Weltreise. Viele Medien haben danach über ihn berichtet und der Film "Herr Lehmanns Weltreise" lief später in den Kinos. Gerade ist Martin wieder zu einer längeren Reise aufgebrochen, mit MR PINK und seiner Freundin Teresa geht es Richtung Asien. Wir haben mit ihm über seine Reisen und den Ausbau der beiden Fahrzeuge gesprochen.

10.000 Kilometer Orient

Im September 2015 starten Conny und Frank für knapp 2 Monate mit ihrem VW-Bus Richtung Iran. Dieses Land gehört weniger zu den klassischen Reiseländern, die bürokratischen Hürden für die Einreise sind hoch und die Informationen über dieses Land in den Medien zwiespältig. Dennoch eine Reise, die sie nicht mehr missen möchten.

Buchvorstellung: Mongolia von Peter Voss

Mongolei, endlose Weiten, unberührte Natur und Menschen, die im Einklang mit Natur leben. Das dünn besiedeltste Land der Welt hat immer schon Abenteurer gelockt. Heute sind auch immer mehr Offroader unter ihnen. Der Fotograf Peter Voss zeigt in seinem kürzlich erschienenen Werk Land und Leben der Mongolen.

Interview: Mit dem Beast über die Seidenstraße nach Osten

Annette und Stefan sind seit September 2014 mit ihrem Mercedes G unterwegs Richtung Osten. 47.000 Kilometer sind sie bisher gefahren, 24 Länder haben bereits bereist. Wir sprachen mit Ihnen, wie sie sich auf die Reise vorbereitet haben und wo es am schönsten war.
Cameron Highlands, Malaysia

9 Monate lang „Auf in den Osten“

Eva und David waren neun Monate auf dem Landweg Richtung Osten unterwegs. Ihr Ziel war es, mit zwei Defendern nach Australien zu reisen. 22 Länder haben sie auf ihrer Reise durchquert. In Thailand beschlossen sie zurückzufahren. Lest selbst, warum ihre Reise dort endete und wieso sie mit nur einem Defender zurückkamen.
Klaus Därr: Irgendwann erwischt's dich dann.

Buchvorstellung: „Irgendwann erwischt’s dich dann!“ von Klaus Därr

"Und, nix passiert?" Das ist eine Frage, die Klaus Därr so oft gehört hat, dass sie zum Anlass nahm, als Antwort ein Buch zu schreiben. Angesichts all der Reisen, die Klaus Därr in seinem Leben bisher unternommen hat, scheint die Frage auch mehr als berechtigt. Wir haben sein Buch gelesen und seine Antwort erfahren.

Ottos Reise – Ein Interview mit Gunther Holtorf

Gunther Holtorf und seine Frau Christine brachen 1990 mit Mercedes Otto zu einer rekordverdächtigen Reise auf. 26 Jahre war der heute 77-jährige unterwegs, davon 20 Jahre mit seiner Frau Christine. Nach dem Tod seiner Frau fuhr Holtorf mal alleine, mal mit seinem Adoptiv-Sohn Martin oder einer Freundin weiter. 900.000 km ist er mit Otto gefahren und hat dabei 215 Länder, Regionen und Territorien besucht. Heute lebt Gunther Holtorf am Chiemsee und sprach mit uns über das Navigieren in der Wildnis, Begegnungen mit gefährlichen Tieren und nennt die wichtigste Eigenschaft, die ein Weltreisender haben sollte.