Michael Ortner von 4x4Experience lädt nächstes Jahr zu seiner Schottland-Tour auch die Oldtimer-Freunde unter den 4×4-Fahrern ein. Egal ob Serie, Range Rover Classic oder ein alter BJ 40, alle Old- und Joungtimer sind herzlich willkommen die Single-Track-Roads in Schottland zu genießen.

Die Single-Track-Roads in Schottland gehören zu den schönsten Strecken dieses wunderschönen und gastfreundlichen Landes. Sie führen entlang der Küste oder durch Täler, enge Kurven und wenig Platz kennzeichnen sie. Meisten dürfen die weißen Wohnmobilschiffe diese Strecken gar nicht fahren, da sie schon zu große sind. Das ist genau das richtige für Offroader, wenn sie mal auf Asphalt bleiben wollen.

Single-Track-Roads in Schottland sind nicht offroad, aber wunderschön

Die Kilts-und-Castles-Tour ist keine Offroad-Reise im herkömmlichen Sinne, sondern führt hauptsächlich über die erwähnten Single-Track-Roads durch die schottischen Highlands. Deshalb ist die Tour absolut Oldtimer-tauglich.

Schottische Küste

Der Ausgangspunkt der einwöchigen Tour ist Oban. Die Strecken führen vorbei an schroffen Küsten, Wasserfällen und zahlreichen Burgen. Dabei werden ausgiebig die Inseln Mull und Skye erkundet. Zusätzlich stehen die Besichtigungen von zwei Whiskey-Destillerien auf dem Programm. Übernachtet wird in schönen alten Hotels bzw. Bed and Breakfast. Die Reise endet am Eilean Donan Castle in Dornie. Der Burg, die aus dem Highlander-Kinofilm bekannt ist.

Termin: Anfang Mai 2016 bzw. jährlich

Mehr Informationen bei 4x4experience.de