FAQ zur digitalen Navigation

Leider werden wir immer wieder zu Aussagen über Navigation mit Tablets und Smartphones gefragt, die nicht stimmen. Hier findet ihr einige Antworten zu diesen und anderen häufigen Fragen über die digitale Navigation.

  • „Für die Karten wird eine Online-Verbindung benötigt.“ – Nein, das ist schon lange nicht mehr der Fall. Nur für den Kartendownload aus dem Internet sollte eine WLAN-Verbindung bestehen. Je nach Kartentyp dauert der Download nur wenige Minuten. Zur Verfügung stehen sehr gute topografische Karten, Straßenkarten und auch Satellitenbilder-Karten.
  • „Für die Navigation wird eine Online-Verbindung benötigt.“ – Nein, das war auch noch nie der Fall. Die Verarbeitung des Positionssignals benötigt kein Internet. Selbst eine geführte Straßennavigation ist problemlos ohne Internetverbindung möglich.
    Eventuell rührt das von den Geräten her, die keinen GNSS-Sensor besitzen. Sie bestimmen ihre Position über die WLAN-Netze in der Umgebung. Für die Offroad-Navigation sind diese Geräte aber gar nicht erst in Betracht zu ziehen. Es gibt auch Apps die für das Straßenrouting eine Internet-Verbindung benötigen, aber das ist bei der Offroad-Navigation gar nicht gefordert.
  • „Tablets/Smartphones sind keine Outdoor-Geräte.“ – Nein, der Trend das Gerät als Multifunktionsgerät zu nutzen ist schon lange bei den Herstellern angekommen. Sie bieten eigene geschützte und gehärtete Geräte an, die teilweise militärische Spezifikationen erfüllen. Auch die Zubehörindustrie hat ein großes Angebot an Schutzhüllen, die die Geräte ausreichend schützen.
  • „Die Karten taugen nur etwas in der westlichen Welt.“ – Nein, aus eigener Erfahrung und von Weltreisenden, ob mit dem Fahrzeug, Fahrrad oder zu Fuß wissen wir, dass herrvorragende digitale Karten, kostenlose und kostenpflichtige, zur Verfügung stehen. Dazu muss man auch nicht in den betreffenden Land sein, sondern davon kann man sich bereits Zuhause überzeugen und die richtigen Karten für die Reise wählen.
  • „Was nichts kostet, taugt auch nichts.“ – Nein, denn vor nicht gar zu langer Zeit waren die heute günstigen Geräte selbst einmal sehr teuer. Der Preis von Technologie verfällt nun einmal. Daher kann man heute auch günstige Geräte sehr gut nutzen. Und wer es teurer mag, wird ebenfalls sein Gerät finden können.