Reisen

Tasmaniens Naturwunder, Teil 2 – Lagerfeuergeschichten

Ellen und Jonas sind seit fast drei Jahren mit ihrem Land Rover auf Weltreise. Vor kurzem waren sie in Tasmanien unterwegs und erzählen hier von ihrer höhepunktreichen Reise, die zum Nachahmen verführt. Im zweiten Teil geht es um eine besondere Wanderung, Lagerfeuergeschichten mit Albino-Wallabys und alte Freunde.
R_Intothefar_Tasmanien-Teil1-0

Tasmaniens Naturwunder, Teil 1 – Eine unvergessliche Rundreise

Ellen und Jonas sind seit 1077 Tagen mit ihrem Land Rover auf Weltreise. Momentan sind sie in Tasmanien unterwegs und erzählen hier von ihrer höhepunktreichen Reise, die zum Nachahmen verführt. Doch bevor ihr gleich schon eure Koffer packt, lehnt euch zurück, genießt ein Glas Wein und streift mit den beiden durch die Naturwunder Tasmaniens.
Drei Defender im Tuxertal im Herbst

Zwischen Gletschern und Almen – Das Tuxertal im Herbst

Im Spätherbst sind wir mit guten Freunden in die Tuxer-Alpen aufgebrochen. Wir wollten ein paar Tage Alpenluft schnuppern und auf 1.600 Metern Höhe in einem urigen Gasthof übernachten. Eines der Highlights im Tuxertal war sicherlich der Tuxer-Gletscher mit der Gletscherhöhle.

Glück im Eis: Wettlauf mit der Zeit nach Murmansk

Jeder von uns hat eine eigene Reisephilosophie und zwar egal ob er zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Auto, mit dem Flugzeug oder dem Zug unterwegs ist. Wojteks Philosophie ist so einfach wie möglich zu reisen. Am liebsten mit seinem Geländewagen Toyota Land Cruiser HDJ80, Baujahr 1991, mit einfachster Ausstattung. So kann er am besten Länder, Menschen und ihre Kultur auf sich wirken lassen. Mit minimaler Ausstattung hat er sich im Winter auf den Weg nach Murmansk gemacht. Da er nur wenige Tage Urlaub hatte, begann direkt nach dem Start ein Wettlauf mit der Zeit.

Hochzeitsreise zu dritt: Mit dem Baby durch Europa

Franzi und Philip haben beide bereits die Welt erkundet. Nun haben sie die Elternzeit genutzt, um mit ihrer sechs Monate alten Tochter Mila und mit Bo, ihrem Land Rover Forward Control, durch Europa zu fahren. Dabei haben sie gemerkt, dass Reisen mit Baby richtig gut funktioniert, sofern man eine wichtige Regel beachtet.

Ein Jahr auf der Panamericana – Etappe 1: von Hamburg nach Ushuaia

Eine Reise auf der Panamericana von Feuerland bis Alaska beginnt leider nicht ums Eck. Einfach so drauf losfahren, wie in Richtung Seidenstraße oder in Richtung Afrika ist nicht, weil dazwischen nicht nur ein kleines Mittelmeer, sondern immerhin der Atlantik liegt. Unsere Reise auf der Panamericana beginnt also nicht irgendwo in Südamerika, sondern erstmal im Hamburger Hafen.
Mit nassen Reifen über die abgewetzten Stufen.

In Wales regnet es oder es ist nass … Green-Laning in Wales [Teil 2]

Im zweiten Teil unser Green-Laning-Tour durch Wales fahren wir nur noch mit zwei Fahrzeugen. Auf der Strecke durch das Happy Valley und der Bastard Lane geht es diesmal heftiger zur Sache. An Spaß und guten Offroad-Strecken fehlt es am zweiten Teil unserer Reise jedenfalls nicht. Dafür haben wir mit anderen Problemen zu kämpfen.
Löcher, nasse Felsen, steile Stufen, Geröll, Bastard Lane.

In Wales regnet es oder es ist nass … Green-Laning in Wales [Teil 1]

Dass es in Wales regnet oder es nass ist, das behaupten die Waliser. Wir haben Wales ganz anders kennengelernt. Die Reise dorthin sollte die Fortsetzung unser Landyfriends-Tour nach Irland sein. Ich hatte für die Tour ein paar schöne Green-Lanes rausgesucht. Doch irgendwie verlief alles gar nicht nach Plan. Was im ersten Teil unserer Tour passierte, könnt ihr jetzt lesen.