Obwohl unser Favorit für Offroad-Navigations-Apps unter Android Locus Map Pro was die Navigation angeht kaum noch Verbesserungen benötigt, hat sich das Entwicklerteam entschlossen eine großen Versionssprung auf die Version 4 zu machen. Und in der Tat, es wird einiges Neues geben.

Gute Nachrichten für Locus Map Benutzer. Das Entwicklungsteam wird wohl noch mal einen Major-Release-Sprung auf 4.x machen, obwohl die App so ziemlich durchentwickelt ist und nur wenig bis keine Wünsche offen lässt.

Cloud-Synchronisation, Offline-Straßennavigation und WMTS-Karten

Geplante Neuerungen sind dabei die Cloud-Synchronisation der Karten und Daten, wie Wegpunkte und Tracks. Das macht den Umstieg auf ein neues Gerät oder die Nutzung mehrere Geräte denkbar einfach. Neu wird auch eine Offline-Straßennavigation sein. Bisher benötigst du dazu eine Internetverbindung. Damit wäre Locus ohne eigene technische Tricksereien leichter auf mehreren Geräten zu betreiben und macht andere Navigations-Apps für die Straße überflüssig. Ab Version 4 werden dann auch WMTS-Karten und Layer unterstützt.

In Zukunft nur noch eine Version und ein Abo-Modell

Eine weitere Änderung betrifft die beiden derzeitigen Versionen, Locus Map und Locus Map Pro. In Zukunft gibt es nur noch eine kostenlose Version, Locus Map. Locus Map Pro wird zu Locus Map Classic. Diese Classic-Version wird von den Funktionen her nicht mehr weiterentwickelt. Lediglich die Anpassung an aktuelle Android-Versionen erfolgt dann noch.

Im ab Version 4 kostenlosen Locus Map kannst du Zusatzfunktionen wie die Aktualisierung kostenpflichtiger Karten von Freytag und Berndt oder French IGN oder die Offline-Straßennavigation nutzen, wenn du ein Abo abschließt. Das können Einzelabos für Funktionen oder ein ganzes Funktionspaket sein. Zu den abopflichtigen Funktionen zählen dann z.B. die Offline-Straßennavigation, kostenlose LoMaps und deren Aktualisierung, Cloud-Synchronisation und Live-Tracking.

Die Aussage der Entwickler, dass ein Jahres-Abo für ungefähr den Preis eines tschechischen Bieres pro Monat zu bekommen sei, lässt mich hoffen, dass der Preis deutlich unter 10 Euro liegen wird. Und je länger abgeschlossen wird, je günstiger wird es. Locus Map 4 wird für Mitte des Jahres erwartet.

Mit Locus Map navigieren lernen

Wenn du mit Locus Map offroad-navigieren lernen möchtest, sieh dir unsere Webinare dazu an: Webinar Locus Map.