Anzeige – Wo finden wir üblicherweise Zusatzlampen am Land Rover Defender? Klar, auf dem Dach oder vor dem Kühlergrill. Einen neuen dezenten und coolen Look verpassen nun die Offroad-Monkeys dem Defender. Sie ersetzen die originalen Scheibenrahmenhalter durch ihre eigenen – mit LED-Strahlern.

Nahezu jeder Defenderfahrer, der seinen Defender länger fährt, muss einmal an die Scheibenrahmenhalter ran. Manche auch schon früher. Irgendwann sind sie einfach gammelig. Und dann? Einfach die nächsten dranschrauben? Warum eigentlich nicht die Originale durch die hochwertigen Scheibenrahmenhalter der Offroad-Monkeys ersetzen? Der Clou: in den Offroad-Monkeys-Haltern sind LED-Strahler integriert.

Damit nicht genug, die Scheibenrahmenhalter sind aus hochfestem Aluminium, wurden in Deutschland gefertigt und sind absolut korrosionsbeständig durch Eloxal. Die Scheibenrahmen-Halter mit LED gibt es hier, die Scheibenrahmen-Halter ohne LED hier im Shop der Offroad-Monkeys.

Mal etwas Neues

Die Idee, in die Scheibenrahmenhalter Lampen zu integrieren, ist endlich einmal etwas Neues auf dem Zubehörmarkt. Das fand unser Landyfriend auch, der sein Fahrzeug für den Umbau zur Verfügung stellte. Gerade auf seinen weißen Defender passt die edle schwarze Optik der Halter als Kontrast sehr gut. Also haben wir flugs einen Einbautermin vereinbart, da uns natürlich auch interessierte, wie sich das Zubehör anbringen lässt.

Scheibenrahmenhalter-Lampen der Offroad-Monkeys.

Schicker und wesentlich haltbarer als die Originale.

Das Set macht einen hochwertigen Eindruck

Als wir das Material in den Händen hielten und zum ersten mal live begutachten konnten, hat es uns gleich überzeugt. Eine gute Haptik, saubere Verarbeitung, keine Macken oder Beschädigungen. Das war also schon einmal in Ordnung. Auch die LED-Strahler machen einen hochwertigen Eindruck und sind für den Gebrauch außen am Fahrzeug geeignet.

Dem Set liegen bei: die zwei Halter mit den zwei LED-Strahlern samt Anschlusskabel und LED-Vorwiderstände, sechs Schrauben und die vier benötigten Dichtungen.

Scheibenrahmenhalter-Lampen der Offroad-Monkeys - Es braucht nicht viel zur Montage.

Es braucht nicht viel zur Montage.

Die Montage

Die Montage ist denkbar einfach: Die Originalhalter sind mit drei Schrauben befestigt, die problemlos aus dem Innenraum erreichbar sind. Daran sind auch die Offroad-Monkey-Halter befestigt, insofern entspricht der Einbau exakt dem Tausch der Originale. Aber wie werden die Lampen mit Strom versorgt? Wie führen wir die Anschlusskabel in den Innenraum? Außen zwischen Motorhaube und Spritzwand eingequetscht? Muss doch ein Loch in den Kotflügel gebohrt werden? Nein, die Lösung ist clever gewählt und es muss nichts gequetscht oder gebohrt werden.

Offroad-Monkeys - Die Kabel gehen durch die Schraube ins Innere.

Die Kabel gehen durch die Schraube ins Innere.

Zwei der sechs Befestigungsschrauben sind innen hohl. Durch sie werden die Kabel direkt durch den Scheibenrahmenhalter in den Innenraum geführt. Von dort können die Lampen dann, je nach Bedarf und Wunsch, mit der Bordelektrik verbunden werden.

Die Hauptarbeit ist die Verkabelung

Der größte Teil der Montagezeit wird sicherlich für die elektrische Verkabelung benötigt. Aber keine Sorge, sie ist einfach. Die Kabel der Lampen haben einen Stecker, kurz vor diesem müsst ihr die Kabel durchtrennen, dann die äußere Isolierung vorsichtig auftrennen und entfernen. Jetzt können die Kabel von außen durch die Hohlschraube geführt werden und der Strahler kann am Halter festgeschraubt werden. Wenn es beim Durchstecken etwas stockt, hilft ein bisschen Silikonspray oder Fett.

Den Stecker könnt ihr dann ganz entfernen, so dass noch den Vorwiderstand übrig ist. Den müsst ihr jetzt mit Quetschverbindern wieder mit den Kabeln von der Lampe verbinden. Immer auf die Richtige Polung achten, es sind ja LED-Lampen, also schwarz an schwarz und rot an rot. Wir empfehlen da das System von Knippex mit den Quetschverbindern mit Schrumpfschlauch.

Scheibenrahmenhalter-Lampen der Offroad-Monkeys - Der Vorwiderstand.

Der Vorwiderstand muss wieder vor die LED-Lampe geschaltet werden.

An den Vorwiderstand schließt ihr jetzt eure Stromversorgung an. Eine gute Idee ist es, für Zusatzbeleuchtung und andere elektrische Verbraucher einen eigenen Sicherungsverteiler, wie beispielsweise den von BlueSea, zu verwenden. Der wird über möglichst kurze Kabel mit den Polen der Batterie verbunden. Vom Sicherungskasten aus, könnt ihr die Unterverteilung vornehmen.

Die Plus-Leitung solltet ihr über den Lichtschalter für die beiden LED-Lampen führen. Ein Relais ist bei der Leistung von 8 Watt pro Lampe nicht nötig, kann selbstverständlich aber auch gemacht werden. Wenn ihr beide Lampen über einen Schalter und eine Leitung versorgen möchtet, muss alles für 1,4 Ampere ausgelegt werden. Schaltet ihr beide Seiten separat, reichen 0,7 Ampere. Im KFZ-Bereich käme dann also je nach Sicherungskasten eine 2, 3 oder 5 Ampere-Sicherung zum Einsatz.

Die Minusleitung der Lampen könnt ihr dann irgendwo an die Masse führen. Manche Sicherungsverteiler haben auch den Masseanschluss integriert.

Hinweis: Wir empfehlen grundsätzlich Arbeiten an der Fahrzeugelektrik von fachkundigem Personal ausführen zu lassen.

Die ganze Montage hat uns in gemütlichem Tempo etwas über eine Stunde gekostet. Je nachdem wie aufwendig ihr die Lampen verschalten wollt, kann es natürlich auch länger dauern. Die Scheibenrahmen-Halter mit den LED gibt es übrigens hier im Shop der Offroad-Monkeys.

Das Ergebnis

Auf jeden Fall ungewöhnlich. Ausgeschaltet sind sie sehr dezent, eingeschaltet blenden sie nicht, da sie als Abblendlichtstrahler leicht nach unten leuchten.

Scheibenrahmenhalter-LED-Lampen Offroad-Monkeys - Ungewöhnlicher Anblick.

Ungewöhnlicher Anblick.

Wenn es dann richtig dunkel ist, zeigen sie ihre wahre Stärke.

Schnorchel, Überrollbügel & Co

Wir hätten die schicken Halter mit den LED-Lampen gerne auch an unsere Fahrzeuge montiert, wegen Überrollbügel und Schnorchel war das leider nicht möglich. Falls ihr also einen Überrollbügel oder Schnorchel habt, vergewissert euch vorher, dass die Anbauteile nichts verdecken.

Aber selbst im Falle von Überrollbügel und Co. habt ihr immer noch die Möglichkeit, den ewigen Gammel zu beenden, indem ihr die Scheibenrahmenhalter ohne LED-Lampen der Offroad-Monkeys einbaut.

Die Scheibenrahmenhalter sind für alle Land Rover Defender ab Baujahr 1988 geeignet. Andere Modelle auf Anfrage. Das Set kostet 399 Euro inkl. MwSt zzgl. Versand. Die Lampen haben eine E-Kennzeichnung und 8 Watt Leistung.

Zu den Scheibenrahmenhaltern mit den LED-Strahlern geht es hier: Offroad-Monkeys.

© Fotos: Doreen Kühr, Matsch&Piste und Offroad-Monkeys