Tiny Stove

TINY STOVE: Der Mini-Ofen für Van, Boot, Camper oder Geländewagen

Gemütlichkeit für unterwegs

Mit einem Feuer wird es erst so richtig gemütlich. Also warum nicht einen kleinen Holzofen im Reisefahrzeug installieren? Mit dem TINY STOVE ist das möglich.

Mit viel Leidenschaft entwickelt und vertreibt Andres Morf Mini-Holzöfen. Der TINY STOVE Classic wird in Handarbeit in der Schweiz gefertigt. Er passt mit seinen 270 x 302 x 228 (BxHxT) mm in fast jede Ecke.

Konstruktion und Materialien des Mini-Ofens

Ein Leichtgewicht sollte der TINY STOVE werden. Eine leichte, trotzdem robuste Blechkonstruktion aus 3 mm dicken Stahlplatten ist die Lösung. So bringt der Mini-Ofen überschaubare 13,7 Kilogramm auf die Waage. Die Glasscheibe besteht aus poliertem Glaskeramik und wird im Betrieb durch Frischluft hinterströmt. Im Inneren sorgt ein nur 10mm dicker Schamottstein für die Brennraumisolierung.

Bei der Auswahl des Lacks (RAL 9005) hat der Hersteller auf die Gesundheit und Umwelt geachtet. Er ist bis 600° C temperaturbeständig, bietet guten Schutz vor Korrosion und bleibt im Farbton stabil. Einbrennen ist nicht nötig.

Die Zuluft wird entweder aus dem Wohnraum genommen, dann muss für ausreichend Frischluftzufuhr gesorgt werden. Optional könnt ihr ein spezielles Zuluft-Kit erwerben. Ein CO-Melder sollte, genau wie bei der Nutzung einer Standheizung im Innenraum, installiert werden.

Montage und Bedienung des TINY STOVE

Die Montage ist denkbar einfach. Die Füße haben Befestigungsbohrungen und rückseitig sind Montagewinkel angebracht.

Am besten wird der TINY STOVE mit gut getrocknetem Hartholz bis 12cm Länge befeuert. Heizen mit Kohle ist auch möglich, der Hersteller empfiehlt aber echtes Holz. Vom Gebrauch von Pellets wird abgeraten. Die Heizleistung gibt der Hersteller mit 1,5 bis 3kW an.

Weitere Hinweise zu Montage und Bedienung findet ihr in den FAQ auf der Herstellerseite.

Der TINY STOVE Classic kostet 799 CHF inkl. MwSt. und zzgl. Versand. Hinweise zu einer Bestellung aus der EU, findet ihr hier.

© Foto: Andres Morf/ skyrun GmbH