Sehnsucht Afrika

Buchvorstellung: Sehnsucht Afrika von Thomas Lehn und Constanze Kühnel

Viereinhalb Jahre unterwegs in einer fremden Welt

Afrika – ein Kontinent der seit jeher Reisende fasziniert und in seinen Bann zieht. Viereinhalb Jahre waren Constanze Kühnel und Thomas Lehn mit ihrem Expeditionsmobil „Manni“ in Afrika unterwegs. Was sie erlebt haben, erfahrt ihr in ihrem Buch Sehnsucht Afrika.

Afrika ist sowohl von seiner Fläche und auch seiner Einwohnerzahl der zweitgrößte Kontinent der Erde. Der Kontinent bietet eine enorme kulturelle, ethnische, landschaftliche und vegetative Vielfalt und gilt als Wiege der Menschheit. Nordafrika, Westafrika, Zentralafrika, Ostafrika und das Südliche Afrika – die Autoren von Sehnsucht Afrika haben alle Teile des Kontinents intensiv bereist.

Das erwartet euch als Leser in Sehnsucht Afrika

31 Länder und 117.000km in viereinhalb Jahren. Das verspricht eine Menge Erlebnisse und intensives Reisen. Und genau das haben die Autoren aufgeschrieben und lassen euch als Leser daran teilhaben.

Schon mit den ersten Sätzen des ersten Reisekapitels bin ich als Leser mittendrin im Geschehen und fühle mich mit auf Reisen. Die Autoren beschreiben das Erlebte bildlich und lebhaft. So kann sich der Leser die jeweilige Situation gut ausmalen und bei der ein oder anderen kniffligen Situation mitfiebern. Sei es eine spannende Strecke im marokkanischen Atlasgebirge wo es für den großen LKW mal eng wird, schweißtreibende Bergeaktionen im Nirgendwo, der ein oder andere nervenaufreibende Grenzübertritt oder die vielen tollen Begegnungen mit Menschen unterwegs.

Sehnsucht Afrika ist mehr als eine weitere Reisegeschichte oder ein Bildband

Immer wieder berichten die Autoren von solchen Begegnungen, Erlebnisse und Unterhaltungen mit Menschen, einfachen Menschen wie Du und ich und geben so auch einen tiefen Einblick in das ganz alltägliche Leben. Sei es das Treffen mit einem Kunstmaler im Senegal, das aufschlussreiche Gespräch mit Pastor Gregory in Kamerun, der eindrucksvolle Besuch einer Dorfschule in Simbabwe, das herzliche Willkommen bei Alice und Vincent in Kenia oder die Hochzeit bei den Samburu – nur um ein paar tolle Reisebegegnungen der beiden zu nennen.

Sehnsucht Afrika ist mehr als eine weitere Reisegeschichte oder ein Bildband. Constanze und Thomas geben einen tiefen Einblick in einen wunderbaren Kontinent und ihre ganz persönlichen Erlebnisse. Ihr als Leser werdet förmlich mitgenommen nach Afrika.

Viele schöne und interessante Fotos erzeugen Sehnsucht nach Afrika. Und nur ein Durchblättern des toll gestalteten Buches macht schon Freude.

Reisen ist nicht nur Zuckerschlecken

Viereinhalb Jahre auf Reisen. Reisen auf diesem faszinierenden und zugleich polarisierenden  Kontinent. Das ist eine lange Zeit und fast schon ein Lebensabschnitt. Dadurch haben die beiden Afrika wirklich intensiv kennengelernt und berichten über all diese Erlebnisse. Emotional. Positiv wie negativ. Neben den vielen schönen Erlebnissen, farbenfrohen Naturlandschaften, atemberaubender Flora und Fauna und herzlichen Begegnungen mit Menschen, gehören eben auch die Schattenseiten zu einer solchen Reise dazu.

Reisen in Afrika, das bedeutet auch anstrengende Fahrten auf schlechten Pisten, eine technische Fahrzeugpanne oder ein Unfall wenn man es so gar nicht gebrauchen kann, Korruption, Müllberge, Armut, Hunger, die dunklen Kapitel der Sklaverei und Kolonisation mit ihren Nachwirkungen bis heute und nicht zuletzt die unfassbar brutalen Geschehnisse in Ruanda Anfang der 90er Jahre. Auch von diesen Schattenseiten erfährt der Leser in Sehnsucht Afrika.

Und es ist schön, wenn Reiseberichte nicht nur die schönen Erlebnisse und tolle Bilder zeigen, sondern auch die schwierigen Zeiten und belastenden Erlebnisse auf Reisen beschreiben.

Fazit zum Buch Sehnsucht Afrika

„Kraftvoll, bunt, mitreißend, Nachdenklich machend.“ – diese Worte im Klappentext treffen es gut und das Buch gibt das Fazit selbst.

Bei allen Problemen und Unzulänglichkeiten Afrikas spürt der Leser mit jeder Seite im Buch, dass die Autoren begeistert und angezogen sind von diesem Kontinent. Vielleicht sind es gerade diese Gegensätze und die Mischung aus farbenfrohem Leben, atemberaubender Natur sowie chaotischen ja geradezu aussichtslosen Zuständen, die Afrika ausmachen. Sehnsucht Afrika eben.

Von mir bekommt Sehnsucht Afrika ein „sehr empfehlenswert – nicht nur für Afrika Fans“.

Preis: 35,00 Euro inkl. MwSt.

Seiten: 432

Herausgeber: Thomas Lehn

Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3-9817878-5-6

Das Buch Sehnsucht Afrika ist im Matsch&Piste Shop erhältlich.

Die Autoren sind schon immer gerne gereist. Nach der Rückkehr von einer prägenden Reise nach Namibia fiel der Weg in den Alltag umso schwerer. Nachdem mit „Manni“ – dem Expeditionslaster der beiden – der richtige fahrbare Untersatz gefunden war, ging es hinaus in die weite Welt. Zunächst ein Jahr zum „Weltreise üben“ in den Nahen und Mittleren Osten und dann nach Afrika. Mehr über die Reisen von Thomas Lehn und Constanze Kühnel findet ihr auf der Webseite mantoco.de.

Habt ihr noch mehr Lust auf Afrika? Dann schaut euch mal bei den Reisetipps hier auf Matsch&Piste um. Dort findet ihr auch das FAQ Afrika für Selbstfahrer.