Jeep lässt den CJ-7 Golden Eagle wieder fliegen. Er kommt als Wrangler Golden Eagle Sonderedition zurück. Sie ist vom Original auf Basis des legendären CJ-7 aus dem Jahr 1976 inspiriert.

Um die zehn erfolgreichen Jahre des aktuellen Jeep Wrangler JK zu feiern, der nun durch die vierte Generation JL abgelöst wird, bringt die Fiat-Tochter die Sonderedition Golden Eagle auf den Markt.

Ab dem Frühjahr diesen Jahres soll er bei den Händlern zu bestaunen und zu ordern sein. Kenner der Marke dürfen und sollen sich dabei an den Vorläufer des Wrangler aus der Baureihe CJ erninnert fühlen. Genauer gesagt des CJ-7. Genau das Modell, welches das ehemalige Militärfahrzeug endgültig im boomenden Freizeitbereich verankerte.

Das Vorbild

Für den CJ-7 und den CJ-5 gab es von Ende 1976 bis 1980 das Golden Eagle-Paket. Beim CJ-7 waren es auffällige Farben, der „Golden Eagle“-Schriftzug seitlich an der Motorhaube, goldene Felgen, und vor allem der große goldene Adler auf der Motorhaube die besonders ins Auge fielen. Weniger auffällig war, dass in dem Modell erstmalig ein Automatikgetriebe verbaut war. Zum Softtop gab es eine weitere Neuerung, das abnehmbare Hardtop.

Jeep Wrangler Golden Eagle - Das Original: Jeep CJ-7 Golden Eagle von 1976.

Das Original: Jeep CJ-7 Golden Eagle von 1976.

Die Wrangler Golden Eagle Sonderedition erinnert daran. Sie hat einen Kühlergrill in Wagenfarbe mit bronze-getönten Kühlluftöffnungs- und Scheinwerfereinfassungen, 18 Zoll großen, bronzefarbenen Leichtmetallrädern, mattglänzendem Bronze-Emblem, Kotflügeln in Wagenfarbe, seitlichen Aufsetzschutz-Rohren und einer schwarzen Tankklappe. Vollkommen unverwechselbar wird der ‚Golden Eagle‘ aber dank seines großen Adlers auf der Motorhaube und den seitlich an der Haube angebrachten ‚Golden Eagle‘ Schriftzügen, getreu dem historischen Original.

Im Innenraum dominieren Sitze in Sedoso-Stoff mit ‚Golden Eagle‘ Logo und bronzefarbenen Ziernähten, Armauflagen in McKinley Vinyl, modifizierte Haltegriffe, Interieur-Akzente in Moroccan Sun Lackierung und robuste Mopar-Fußmatten. Dazu gibt es, getreu dem Vorbild, ein Dual Top mit Hardtop in Schwarz und einem bronzefarbenen Softtop. Das Uconnect Multimediasystem mit 6,5 Zoll großem Touchscreen (16,5 Zentimeter Bildschirmdiagonale) sowie ein Alpine Soundsystem mit CD/DVD/MP3 und Subwoofer runden den Innenraum ab.

Jeep Wrangler Golden Eagle - Der neue Golden Eagle auf basis des Wrangler JK.

Der neue Golden Eagle auf basis des Wrangler JK.

Drei Modellvarianten

Die Sonderedition Jeep Wrangler Golden Eagle wird als Drei- und Fünftürer sowie mit 3.6 V6 Benzinmotor (209 kW (284 PS)) oder dem 2,8 Liter großen Vierzylinder-Turbodieselmotor mit 147 kW (200 PS) zu haben sein. Immer mit Fünfgang-Automatikgetriebe.

Die Farbauswahl für den Jeep Wrangler Golden Eagle umfasst Black, Bright White und Granite Crystal.

Preise (UVP des Herstellers)

  • Wrangler 2.8 CRD: 42.900 Euro
  • Wrangler Unlimited 3.6 V6: 45.900 Euro
  • Wrangler Unlimited 2.8 CRD: 45.900 Euro

Webseite des Herstellers: www.jeep.de

© Fotos: FCA Germany