Werbung: Selbst wenn wir beim Offroad-Camping auf vielen Luxus verzichten, eines muss dabei sein: Die Kühlbox. Sie macht uns ein paar Tage vom Rest der Zivilisation unabhängig, ohne das es nur noch Dosenfutter und warme Limo geben muss. Im Geländewagen muss die Box aber mehr können als nur kühlen und deshalb ist die ARB Classic Serie II eine gute Wahl.

Ob Steaks, die Wurst und der Käse fürs Frühstück oder andere leicht verderbliche Lebensmittel lassen sich nur gekühlt sicher ein paar Tage lagern. Manch einer hat vielleicht Medikamente dabei, die zwingend kühl gehalten werden müssen. In einem Geländewagen, der über unwegsame Strecken gefahren wird, muss die Box zudem robust sein. Ihr Innenleben darf nicht so leicht kaputt gehen und sie muss außerdem sehr sparsam mit dem begrenzten Stromvorrat umgehen.

Apropos unwegsam, wer schon einmal eine Packung kaputter Eier in Verbindung mit einem geplatzten Joghurtbecher aus der Kühlbox entfernen durfte, weiß auch eine sinnvolle Einteilung des Kühlraums zu schätzen. Da kommt also schon einiges zusammen, was eine gute Kühlbox bei uns Offroadern ausmacht.

ARB Classic Series II Kühlbox

Eine, die genau dafür gemacht wurde, ist die ARB Kühlbox Classic Series II. Mit 35 Litern Inhalt entspricht sie dem üblichen Volumen für zwei bis vier Personen. Für das schnelle Be- und Entladen kann der Innenkorb mit Trenngitter aus dem, mit LED beleuchtetem, Kühlraum herausgenommen werden. Sollte trotz des Trenners mal ein Malheur in der Box passieren, ist die Reinigung kein Problem. Dank eines herausnehmbaren Stopfens am Boden kann sie leicht und schnell durchgespült werden.

Dem robusten, pulverbeschichteten Metallgehäuse und dem Innenleben macht es nichts aus, wenn es rauer zugeht. Deckel und Boden bestehen aus Kunststoff und für einfachen Transport sorgen die versenkten Tragegriffe. Mit denen könnt ihr die ARB Kühlbox auch ganz leicht verzurren.

ARB Kühlbox Classic Series II - Gut geschützt und sicher verstaut.

Gut geschützt und sicher verstaut.

Von kühl bis kalt

Die gewünschte Temperatur der ARB Kühlbox kann zwischen +10°C bis -18°C mittels wasserfester Knöpfe und einer Digitalanzeige eingestellt werden. Dabei ist der Kompressor in der Lage die Temperatur bis zu 50°C unter der Umgebungstemperatur zu halten. Da die ARB Kühlbox ein Toploader ist, bleibt die Kälte beim Öffnen im Inneren, was Strom spart und den Inhalt länger kühl hält. Den Deckel könnt ihr über die 90° hinweg aufklappen, so bleibt er ohne ihn zu Halten offen. Zur Not kann er aber auch ganz abgenommen werden.

ARB Kühlbox Classic Series II - Der Deckel bleibt von alleine offen.

Der Deckel bleibt von alleine offen.

Sparsam und leise

Die Kühlbox kann mit allen gängigen Spannungen betrieben werden: 12, 24 und von 100 bis 240 Volt. Dabei ist sie, auch dank des Kompressorsystems, sehr sparsam (Energieeffizienz-Klasse A+ bei 230V-Betrieb). Ihr braucht keine Angst haben, dass sie eure Batterie unzulässig entlädt, denn der integrierte Batterieschutz schaltet die Kühlbox vorher ab. Im Betrieb ist die Kühlbox kaum hörbar, was vor allem angenehm ist, wenn man im Fahrzeug schläft. 

ARB Kühlbox Classic Series II

ARB Kühlbox Classic Series II

Maße und Gewicht

  • Außenmaße ca. (LxBxH): 705x380x428mm
  • Hauptfach ca. (LxBxH): 337x285x321mm
  • Kleinfach ca. (LxBxH): 151x285x126mm
  • Gewicht: 20,7 kg

Die ARB Classic Series II, 35L kostet 841,88 Euro inkl. MwSt.

© Fotos: Taubenreuther und ARB