Werbung: Neben den klassischen Geländewagen werden auch andere Fahrzeugtypen als Offroad-Camper immer beliebter. Vor allem 4×4-Kastenwagen und Pick-ups waren auf der Abenteuer & Allrad beliebte Ausstellungsfahrzeuge. Doch eine weitere Fahrzeugkategorie erfreut sich immer größerer Beliebtheit: Die Hochdachkombis auch HDK genannt. Mit dem System von KAUA’I Camper könnt ihr verschiedene HDK z.B. einen VW Caddy 4×4 zum Camper umbauen.

Umbau vom VW Caddy zum Camper in nur drei Minuten

Mit dem Ausbausystem von KAUA’I Camper könnt ihr eurem Caddy mit nur wenigen Handgriffen in einen waschechten Camper verwandeln. Und das in drei Minuten! Dabei bleibt der Stauraum flexibel und voll erhalten.

Vor allem müsst ihr dazu noch nicht mal Löcher bohren oder sonst etwas am Wagen verändern. Einfach stecken, Polster drauflegen und fertig. Leichter geht es kaum. Wer alleine verreist oder beim Einbau grad keine helfende Hand hat, der wird sich freuen, denn den Einbau schafft eine Person problemlos allein und das ohne Werkzeug.

KAUAI-Camper vom VW Caddy Umbau zum Camper Die Rücksitzbank bleibt auch beim montierten Schlafsystem voll nutzbar. Ihr müsst einfach nur das vordere Polster hinten auflegen und das Modul für die Rücksitze nach hinten klappen. Auch vom Stauraum geht nichts verloren, selbst wenn ihr euch entscheidet zu dem Schlafmodul noch das Küchen- oder das Schubladenmodul einzubauen. Ihr könnt also wie bisher euer Gepäck, Stühle, Tische und was ihr noch zum Campen braucht bis nach vorne durchschieben.

KAUAI-Camper vom VW Caddy Umbau zum Camper

Die Rückbank bleibt erhalten

Nimmt keinen Platz weg

Nach der Reise könnt ihr alles ebenso schnell wieder in den Originalzustand zurückversetzen. Das clevere Stecksystem besteht aus handlichen Einzelteilen, die ihr bequem in der Garage oder im Keller verstauen könnt, wenn ihr sie nicht braucht. Dabei nehmen sie nicht mehr Raum ein, als ein Satz Winterreifen.

KAUAI-Camper vom VW Caddy Umbau zum Camper

Birke Multiplex mit einer hochfesten HPL- Beschichtung

Die Teile, mit denen ihr eurem Caddy zum Camper umbauen könnt, werden aus Birke Multiplex mit einer hochfesten HPL-Beschichtung gefertigt. Die Kanten wurden von KAUA’I Camper mit einer Öl-Wachs-Behandlung geschützt, so dass selbst in die unbeschichteten Kanten keine Feuchtigkeit eindringen kann.

Flexible Module kombinierbar

Je nach Verwendungszweck oder Urlaubswunsch könnt ihr verschiedene Systeme von KAUA’I Camper miteinander kombinieren bzw. bestehende Module erweitern. Neben dem Schlafsystem als Basismodul bietet die Manufaktur verschiedene Küchen- und Schubladenmodule an, in denen bereits Wasser- und Solaranlagen oder Kühlboxen integriert sind.

KAUAI-Camper vom VW Caddy HDK Duo

Verschieden Module frei kombinierbar

KAUAI-Camper vom VW Caddy HDK DuoAusbau aber sicher

Unfälle passieren und wenn etwas passiert, ist ungesicherte Ladung eine zusätzliche Gefahrenquelle. Deshalb ist das Ausbau-System von KAUA’I Camper so konzipiert, dass selbst bei einem Crash nichts verrutscht. Denn bei allen Systemen wurden die Crash-relevanten Punkte sorgsam berechnet und anschließend umfassend getestet.

KAUAI-Camper VW Caddy HDK Duo

Alles auf Sicherheit getestet, da fliegt nichts durchs Fahrzeug

Das KAUA’I Camper System für HDK

Die Manufaktur bietet Offroad-Camping-Stecksysteme für Land Rover Defender und Discovery, VW T5/T6, gängige Hochdachkombis wie z.B. VW Caddy oder Citroën Berlingo, Kompaktvans wie Citroën Space-Tourer, Peugeot Traveller oder Toyota Proace Verso, und viele mehr. Schaut gleich mal nach, ob euer Fahrzeug dabei ist.  Wochenend-Trip, Urlaub im Süden oder Offroad-Overlander-Tour: Die Ausbauten von KAUA’I Camper sind offroad erprobt und halten selbst härtesten Belastungen stand. Mehr Infos findet ihr auf der Webseite.

KAUAI-Camper HDK Duo für Hochdachkombis

KAUAI-Camper HDK Duo für Hochdachkombis

Das Stecksystem ist passend für folgende Hochdachkombis:

  • Citroën Berlingo First & Berlingo II
  • Dacia Dokker
  • Fiat Doblò I & II
  • Ford Tourneo Connect I & II, sowie Tourneo Grand Connect II
  • Mercedes Citan & Vaneo
  • Land Rover Discovery II
  • Opel Combo C & D
  • Peugeot Partner Origin & Tepee
  • Renault Kangoo I & II, sowie Grand Kangoo II
  • VW Caddy 3 & 4

Wusstet ihr eigentlich, dass KAUA’I Camper auch individuelle Camping-Innenausbauten macht? Individueller Innenausbau von Offroadern und Camper-Vans von KAUA’I Camper

Fotos: KAUA’I Camper