Premiere zum Saisonausklang – Zum Saisonausklang findet vom 11. bis 13. Oktober die Premiere der Offroad- und Touristik-Tage im thüringischen Ohrdruf OTTO statt. Für drei Tage wandelt sich die Burg Ohrdruf mit ihrem weitläufigen Park und transylvanischem Flair in ein Camp für Offroader und Overlander.

Individual- und Fernreisende, Globetrotter und Neueinsteiger haben hier in der Mitte Deutschlands Gelegenheit, sich noch einmal unter freiem Himmel und in familiärer Atmosphäre zu treffen, Erfahrungen auszutauschen, über Erlebtes zu berichten oder Pläne für neue Unternehmungen zu schmieden.

Camp der Weltenbummler und Fernreisenden

Auf dem rund 9 Hektar großen Areal werden Weltenbummler und Fernreisende für drei Tage ihr buntes Camp errichten. Besuchern bietet das Camp einen Einblick in die Welt von Offroad, Bushcraft, Overlanding und Vanlife.

Händlermeile mit ausgewählten Ausstellern

Campteilnehmer und Besucher erwartet eine Händlermeile mit rund 30 ausgewählten Ausstellern aus den Bereichen 4×4- und Reisefahrzeuge, Ausrüstung, Bushcraft, Technik und Reisen. Verschiedene Aussteller bieten an ihren Ständen Aktivitäten zum Mitmachen an und laden die Besucher ein, ihre Produkte auszuprobieren. Hierzu gehören unter anderem Trockenübungen auf dem Paddelbrett und die praktische Anwendung auf dem Burgsee oder eine Fahrt über den See mit dem Hausboot für den Kofferraum.

An Land bietet die Verschränkungsrampe von Allrad-KEBA Gelegenheit, die Verschränkungsfähigkeit des eigenen Autos zu testen und zu messen.

Vielseitiges Rahmenprogramm

Zu den Offroad- und Touristik-Tagen Ohrdruf gehört ein Rahmenprogramm, das aus Vorträgen, Workshops und verschiedene Aktivitäten besteht. Auf dem Plan stehen bisher ein allgemeines Reise-Round-Table, Vorträge „1 Jahr mit dem Landcruiser durch Südamerika“ und „das Reiseland Iran“ sowie eine Fragestunde zu Fernreisen. Als Workshops sind „Erste-Hilfe plus für Outdoor-Reisende“, „Outdoor-Küche mit Cobb, Omnia und DutchOven“, „Islandreisen“ und „Selbstausbau“ bereits fest geplant.

Roadbooktour

Für die Erkundung der Region steht ein Roadbook zur Verfügung und beim ersten Navigattor-Cup können die Navigationskünste unter Beweis gestellt werden. An den Abenden lädt das Lagerfeuer an der Burg – am Samstag mit Livemusik – zum gemütlichen Beisammensein ein und beim Reise-Poetry-Slam gibt es interessante Kurzvorträge und Bilder.

Für die Jüngsten sind ebenso verschiedenen Aktivitäten vorgesehen, unter anderem stehen Hüpfburg, Ponyreiten und weitere Aktionen auf dem Plan.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt

Für das leibliche Wohl der Campteilnehmer und Besucher sorgen das regionale Catering und verschiedene Stände mit Speisen und Getränken. Für den Start in den Tag gibt es ein Frühstücksangebot in der Burg ebenso wie einen Brötchenservice für die Selbstversorger.

Tagsüber und abends stehen im Burghof neben den Klassikern regionale Spezialitäten wie thüringischer Mutzbraten, Flammkuchen und mehr auf dem Speiseplan. Ein Highlight sind neben dem klassischen Getränkeangebot die alkoholfreien Cocktails, die an der KULBA Coolbar gemixt werden.

OTTO ist kKeine neue Messe

Die OTTO verstehen sich nicht als eine neue und weitere Messe im Bereich Offroad und Outdoor, sondern als familiär ausgerichtetes Treffen von Reise- und Erlebnisfreunden.
Sie begrenzen sich bewusst nicht auf den Bereich 4×4/Offroad, denn „Erlebnis • Urlaub • Reisen • Outdoor“ findet ja nicht nur mit Geländewagen statt, sondern auch zu Fuß, mit dem Rad und…

Der Veranstaltungsort am Tor zum Thüringer Wald schließt einen weißen Fleck auf der Karte der Offroad- und Outdoor-Events und lädt gleichzeitig ein, eine möglicherweise noch nicht besuchte Naturparkregion zu besuchen.

Nähere Informationen für Besucher und Aussteller sowie Tickets für die OTTO-Premiere gibt es unter www.otto-messe.de.

OTTO - Die Veranstaltung läuft rund um die Burg Ohrdruf.

Die Veranstaltung läuft rund um die Burg Ohrdruf.

© Fotos: OTTO