Nick Dimbleby, freier Fotograf in England und seit mehr als 35 Jahren Land Rover Fan, erzählt in seinem Land Rover Buch die 60jährige Geschichte des britischen Autoherstellers anhand eindrucksvoller Fotos.

1948 ursprünglich als Sonderfahrzeug in der Landwirtschaft konzeptioniert, sollte der Ur-Vater der heutigen Land Rover nur wenige Jahre produziert werden, um das Unternehmen nach dem Krieg über Wasser zu halten. Die kurze Produktionsdauer war nicht zuletzt der Grund für das kantige Aussehen des Wagens. Denn je weniger Kurven die Karosserie hat, desto günstiger waren die Presswerkzeuge.

Aus dem landwirtschaftlichen Helfer entwickelte sich in den vergangenen Jahrzehnten ein nicht nur für das britische Militär unverzichtbares Vehikel, sondern auch ein treuer Gefährte auf so manchen Expeditionen.

Dimbleby, der unter anderem für Land Rover auf der Camel Trophy und der G8 Challenge fotografiert hat, berichtet in seinem Buch neben diesen Expeditionen vor allem über die Geschichte der einzelnen Land Rover Modelle und über Sonderfahrzeuge wie beispielsweise dem Pink Panther, dem Tomb Raider Defender und einem schwimmenden Land Rover.

Die mit Fakten und Anekdoten gespickten Texte sind kurzweilig zu lesen und so ist das Buch nicht nur wegen seiner wunderschönen Fotos ein großartiges Geschenk für jeden Land Rover Fan. Das große Landrover Buch bei Amazon.de ansehen.

Ein interessantes Interview mit Nick Dimbleby gibt es auf der Land Rover Facebook Seite.

Das Buch wurde zum 65. Geburtstags von Land Rover neu aufgelegt: Land Rover: 65 Years of Adventure ist bisher nur auf Englisch erhältlich.