Ungeduldig den neuen Dutch Oven auszuprobieren, wollten wir auf keinen Fall bis zum nächsten Camping-Kurztripp warten. Also warum nicht einfach ein Feuer im Garten machen und ein bisschen Camping-Feeling ins Haus holen.

Der Hausherr fachte kurzerhand ein mittelgroßes Feuer im Garten an und legte ordentlich Kohlen in die Glut. Die Nachbarn hielten durch die starke Rauchentwicklung alle Fenster fest verschlossen. Vorbeigehende Spaziergänger nickten freundlich, auf die Antwort, was wir denn bitte schön da machten und gingen eilig ihrer Wege. Doch wir ließen uns nicht abhalten. Schichtfleisch sollte es werden und das Rezept sollte so einfach wie lecker sein:

  • 1 kg Schweineschnitzel (ca. 1,5 cm dick)
  • 4 Gemüsezwiebeln
  • 200 g dünn Baconscheiben
  • 700 g Kartoffeln
  • Öl
  • 8 EL Paprika edelsüß
  • 4 EL Salz
  • 2 EL Pfeffer
  • 4 EL Knoblauchgranulat

Die Gewürze in einem kleinen Schälchen mischen.

Den Boden des Dutch Oven komplett mit Öl bedecken und die Baconscheiben darauf verteilen. Jetzt den Topf neigen und das Fleisch und die Zwiebeln abwechselnd auf den Bacon schichten, bis der Topf gefüllt ist. Die Kartoffeln sollten dann in der letzten halben Stunde drauf.

Rezept Schichtfleisch im Dutch Oven

Soweit so gut. Jetzt kam im Rezept der Teil mit: „Jetzt kann man den Feuertopf auf die angefeuerte Glut stellen.“ Ja, endlich! „Und 1/3 der Kohlen auf den Deckel und 2/3 unter den Topf legen.“ Im nächsten Satz hieß es dann: „Ich habe etwa 10 auf den Deckel gelegt. Für unter den Topf reichen 6 bis 8 glühende Grillkohlen.“ Hmm, ok. Verhältnis 1/3 zu 2/3. Dann scheint das Verhältnis irgendwie nicht so wichtig zu sein. Also Topf in die Glut gestellt und noch ordentlich Kohlen drauf gelegt. So schwer kann das ja nicht sein.

Das Ganze sollten wir dann 2,5 Stunden garen lassen. Nach einer knappen Stunde fing es an irgendwie seltsam zu riechen. Vielleicht noch ein bisschen Öl in den Topf damit nichts anbrennt?

Tja. Ich glaube, das mit den Kohlen müssen wir noch üben. Also nicht die Herstellung von neuen Kohlen, sondern das Finden der richtigen Menge. Und morgen zeigen wir euch dann, wie man einen solchen Dutch Oven so richtig sauber bekommt. :D

Dutch Oven verbrannt