Für Freunde des gepflegten Wühlens durch verworfene Strecken und tiefe Löcher findet im Raum Eindhoven jährlich ein großes Offroad-Festival statt. Dennoch ist die Veranstaltung bei vielen Offroadern jenseits der niederländischen Grenze unbekannt. Dabei ist Offroad Budel ein Event, das einige Besonderheiten bereithält.

Dass es in Holland eine sehr aktive Offroad-Szene gibt, dürfte jedem von den letzten Besuchen in deutschen Offroadparks bekannt sein. Da wundert es nicht, dass es in den Niederlanden eine Veranstaltung wie Offroad Budel gibt. Das Event jährt sich dieses Jahr zum fünften Mal und findet vom 06. bis zum 08. Oktober südöstlich von Eindhoven statt.

Ein Jeep kämpft sich durch den Parcours.

Ein Jeep kämpft sich durch den Parcours.

Auf dem Hauptgelände in Budel wartet die erste Offroadstrecke auf Unerschrockene, die mit sich ihren Geländewagen durch Schlammlöcher und Schrägpassagen wühlen wollen. Bagger stehen bereit, um bei Bedarf einzugreifen und die Strecke wieder etwas zu zähmen oder sie etwas anspruchsvoller zu machen.

Aber die Strecke auf dem Hauptgelände ist nicht die einzige. Wer sich rechtzeitig für die Veranstaltung registriert hat, kann für verschiedene Schwierigkeitsgrade ein Roadbook erwerben. Das führt zu weiteren Offroadstrecken in der Umgebung und jede dieser Strecken hat ihre Eigenheiten. Leider sind die Roadbooks für dieses Jahr bereits vergriffen.

Auf dem Weg in ein neues Gelände bei Offroad Budel

Auf dem Weg in ein neues Gelände.

Auf der Webseite ist beschrieben, welche Anforderungen das Offroad-Fahrzeug für den jeweiligen Streckentyp erfüllen muss. Vor Ort erfolgt eine technische Abnahme und auf den Strecken wird kontrolliert, ob die Fahrer auch ein Roadbook besitzen.

Neben den Offroad-Aktivitäten werden die Teilnehmer noch mit einer Show einzigartiger 4×4-Fahrzeuge, einem Teile- und Fahrzeugmarkt sowie einer Party mit Live-Musik unterhalten. Es steht ein großes beheiztes Festzelt zur Verfügung. Wer sich auf dem angeschlossenen Campinggelände nicht selbst versorgen möchte, findet verschiedene Cateringmöglichkeiten und Getränkestände.

Für Kinder, die unter 12 Jahre keinen Eintritt bezahlen, gibt es eine Reihe von spannenden Aktivitäten, wie Paintball, Klettern oder das Mitfahren in einem echten Armee-Truck oder Fahren in einem Kinder-Quad.

Für Kinderunterhaltung ist gesorgt.

Für Kinderunterhaltung ist gesorgt.

Webseite und Registrierung: Offroad Budel

© Fotos: Dee Schwarzer, JeepAtWork