Offroad Hesch stellt auf der diesjährigen Abenteuer & Allrad das Hubdach für den 90er Defender, einen neuen Wohnausbauschrank sowie das Sonderdesign ORH nature&art vor.

Hubdach für den 90er Defender

Die 4×4-Manufaktur Offroad-Hesch in der österreichischen Allradstadt Steyr stellt auf der Abenteuer & Allrad erstmalig ihr Hubdach für den 90er Defender vor. Wie bereits berichtet, gibt es das „Sky Vision“-Hubdach nun auch für den kurzen Defender. Mit dem Hubdach ist es auch im 90er Defender möglich, mit zwei Personen zu schlafen.

Innenausbau Defender Family Big Case – Outback

Auch neu auf der Messe bei Offroad-Hesch ist der Wohnausbauschrank Family BigCase Outback, ein wahres Raumwunder, in dem sich eine Menge Reiseequipment verstauen lässt.
Offroad-Hesch Innenausbau Defender, Hochschrank BigCase mit Bambusplatte

Der Schrank besteht aus 3 Türen oben, welche staubdicht das Equipment schützen. Hier garantieren Zwischenwände, dass sich im Fahrbetrieb das Equipment nicht durchmischt. Darunter befindet sich ein ausziehbarer Tisch, welcher Platz für 2 bis 3 Personen bietet.

Unter dem Tisch sind fünf Stauboxen untergebracht, die ein leichtes Be- und Entladen ermöglichen. Ein weiter Vorteil ist, dass man die Boxen bei Bedarf zur Kochstelle oder zum Lagerfeuer mitnehmen kann. Die Boxen sind durch die durchdachte Konstruktion pistensicher untergebracht. Die untere Tür erstreckt sich über die volle Länge des Schrankes und bietet Platz für sperrige Güter.

Neue Designs für Kastensysteme und Polsterungen

Ebenfalls neu im Sortiment bietet Offroad-Hesch ab der Messe seine Expeditionsausbauten in den Sonderdesigns ORH nature&art an. Die neuartigen Materialien für Kastensysteme und Polsterungen von edel bis rustikal bieten einen besonderen Offroadtouch. Mehr von Offroad-Hesch auf der Abenteuer & Allrad am Stand Z21 inklusive VIP-Offroadcafé!

Foto: Offroad-Hesch