Offroad- und Reiseszene: Gemeinschaften, Clubs und Vereine – heute der Jeep Club Deutschland e.V.

Wer gern mit dem Geländewagen im Gelände oder auf Reisen unterwegs ist, trifft oft Gleichgesinnte. So ergeben sich tolle Gespräche am Lagerfeuer und oftmals auch neue Freundschaften. In der Offroad- und Reiseszene haben sich auch viele kleine und größere Gemeinschaften, Clubs und Vereine gebildet, die sehr aktiv sind. Das finden wir klasse. Daher stellen wir in der Reihe Szene & Clubs immer mal wieder interessante Clubs und Gemeinschaften aus der Offroad- und Reiseszene vor. Heute berichten wir über den Jeep Club Deutschland e.V.

„Guck mal, ein Jeep!“ Für Kinder – und so manchen Erwachsenen – ist jeder Geländewagen ein Jeep. Und wahrlich, der Jeep ist eine der Offroadikonen! Wie viele klassische Geländewagen hat er seine Wurzeln beim Militär. Legendär und für viele ein Begriff ist der Willys Jeep. Doch schon kurz nach dem Ende des zweiten Weltkriegs kam der erste zivile Jeep auf den Markt. Der CJ-2A. Über die Jahre wurden immer mehr Modelle in den unterschiedlichsten Formen und Designs vorgestellt. Eines ist bis heute geblieben, die sieben senkrechten Aussparungen im Kühlergrill, welche markenrechtlich geschützt und fast allen zivilen Modellen gemein sind.

Alle Fahrzeugtypen der Marke Jeep sind willkommen.

„Der Jeep Club Deutschland e.V. bietet Fahrspaß für Könner und Einsteiger, und versteht es Feste zu feiern – feiern Sie mit!“ heißt es auf der Internetpräsenz des Jeep Club Deutschland e.V. Das klingt vielversprechend! Darum stellen wir euch diesen Club heute vor.

 

Ein Jeep Club Deutschland muss her

Im Laufe der spannenden Geschichte des Jeeps, nämlich 1997, etwa zur Zeit der bekannten Modelle Wrangler TJ und Grand Cherokee WJ, wurde der Jeep Club Deutschland e.V., oder auch kurz JCD, gegründet. Dazu trafen sich am 7. Mai 1997 eine Handvoll engagierter Jeeper mit Mitarbeitern der Chrysler Deutschland GmbH. Dies mit dem Ziel, eine Plattform für die Jeep-Fans in Deutschland zu schaffen.

Dadurch ist die Geschichte des JCD eng mit der abwechslungsreichen Geschichte der Traditionsmarke Jeep verwoben und nicht weniger interessant. Denn so hatten die jeweiligen Eigentümer der Marke Jeep natürlich auch ganz unterschiedliche Vorstellungen von einem Markenclub. Die Faszination und der Spaß rund um die Marke und das Erlebnis Jeep ist bei den heute rund 500 aktiven Mitgliedern des JCD seit nunmehr fast 25 Jahren ungebrochen. Der JCD ist einer der größten Offroad-Clubs, was die Anzahl der Mitglieder angeht, Europas. Eine tolle aktive Gruppe und eine echte Bereicherung für die Offroad- und Reiseszene!

 

Der JCD bietet seinen Mitgliedern eine Fülle von Veranstaltungen und Events

Ein Motto des Clubs ist: „Jeep fahren verbindet und gemeinsam Jeep fahren macht Spaß!“ Daher gibt es über das ganze Jahr verteilt, eine Vielzahl unterschiedlicher Veranstaltungen und Treffen des JCD. Der Charakter dieser Veranstaltungen reicht von schönen Ausfahrten über Land, gemeinsamen Ausflügen und Treffen, Veranstaltungen mit der ganzen Familie, Workshops, Trials, Spiel und Spaß im Gelände bis hin zu speziellen Fahrtrainings und Offroad-Events. Eines steht für die Mitglieder dabei immer im Vordergrund, nämlich der gemeinsame Spaß an und mit den Jeeps.

Einer der Höhepunkte in diesem Jahr wird sicher wieder das Jeep Treffen im Vogtland sein. Diese Veranstaltung wird vom JCD Stammtisch Plauen organisiert und ausgerichtet.

Der Kern dieses Treffens ist eine Roadbooktour durch Wald, Felder und über kleine Schotterstraßen. Natürlich alles legal und mit den erforderlichen Absprachen und Genehmigungen. Auf der Roadbooktour sind durch die teilnehmenden Jeeper immer wieder kleinere Geländespiele und „Sonderprüfungen“ zu meistern. Das klingt nach einer tollen Herausforderung!

Der Club bietet seinen Mitgliedern eine Fülle von spannenden Veranstaltungen und interessanten Events.

Nach einem leckeren Abendessen und der Siegerehrung werden natürlich auch die legendären Jeeper-Gespräche am Lagerfeuer nicht fehlen!

Das Programm zum Jeep Treffen im schönen Vogtland sowie weitere Termine findet ihr auf der Webseite JCD.

Für Neueinsteiger hält der JCD ein kleines Handbuch zu den Veranstaltungen bereit. Das JCD Event 1×1 erklärt die grundsätzlichen Abläufe und Möglichkeiten der Events. Darin findet ihr beispielsweise so interessante Dinge wie die „Zwickerlsuche“. Was das ist? Schaut mal rein!

 

Offroadtraining

Gerade für Neueinsteiger im Bereich Offroadfahren ist es empfehlenswert sich langsam und unter fachkundiger Anleitung von erfahrenen Offroadern an dieses tolle Hobby heranzutasten. Was bedeuten Begriffe wie Wattiefe, was hat es mit dem Böschungs- und Neigungswinkel auf sich, wie fahre ich richtig und sicher bergauf und bergab, wie funktioniert überhaupt so ein Allradantrieb, wie berge ich ein Fahrzeug sicher aus unwegsamem Gelände, was gibt es zur Sicherheit und Umweltschutz im Gelände zu beachten? All dies und noch viele mehr sind Fragen, auf die ein gutes Offroad-Training Antworten bereithält.

Gutes Training ist wichtig und fördert die Sicherheit im Gelände.

Der JCD bietet seinen Mitgliedern Offroadfahrtrainings für Einsteiger und Fortgeschrittene an wechselnden Standorten in ganz Deutschland an. Dabei sind auch Gäste herzlich willkommen. Die Hauptsache ist, dass sie ihren Jeep mitbringen.

 

JCD News – die Vereinszeitung für Mitglieder, Sponsoren und Freunde

Die Mitgliederzeitung JCD News erscheint vierteljährlich als elektronische und an Weihnachten als gedruckte Ausgabe und wird Mitgliedern, Sponsoren sowie Freunden (per E-Mail) kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die JCD News berichtet von Veranstaltungen, Neuigkeiten rund um den Jeep und den Club, von tollen Umbauten der Jeeps und stellt auch einzelne Mitglieder und die Aktivitäten der insgesamt dreizehn Stammtische vor. Ebenso dürfen natürlich technische Artikel, etwa zu so wichtigen Themen wie Funk oder Bergetechniken, nicht fehlen.

 

Der richtige Umgang mit Sicherheit und Umwelt ist dem JCD ein wichtiges Anliegen

Bei all diesen schönen Aktivitäten, fühlt sich der JCD den folgenden Zielen mit seiner Satzung besonders verpflichtet:

  • Gewährleistung der Offroad-Fahrsicherheit durch Trainingsangebote und Übung im Rahmen gemeinschaftlicher Events
  • Einsatz der Jeeps regional, national und auch über Ländergrenzen hinweg
  • Förderung der Kenntnisse der JCD-Mitglieder im Bereich Unfallverhütung durch Übungen in der Bergetechnik
  • Gleichberechtigung im Offroad-Motorsport durch spezielle Frauentrainings und „Ladies Cup Events“
  • Gemeinschaftssinn und Spaß aller Mitglieder durch gemeinsame Unternehmungen und zahlreiche Veranstaltungen sowie nicht zuletzt dem
  • umweltgerechten und sicheren Verhalten in der Natur und im Gelände. Dabei wendet der JCD den tread lightly® Ansatz an, den immer mehr Offroad-Communities verfolgen. tread lightly®, der Name beinhaltet es schon, ist eine Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, das Bedürfnis des Menschen nach Outdooraktivitäten und den Erhalt der Natur in Einklang zu bringen. Dazu werden verschiedene Programme, Hilfestellungen und Trainings angeboten.
Die Förderung der Kenntnisse im Bereich Unfallschutz, beispielsweise durch Übungen in der Bergetechnik, ist dem JCD ein wichtiges Anliegen.

All diese wirklich großartigen Aktivitäten des JCD können nur durch das herausragende Engagement der einzelnen Mitglieder und der Unterstützung durch Sponsoren stattfinden. Schön, dass es solch aktiven Clubs in der Offroad- und Reiseszene gibt!

 

Weitere Informationen für Interessierte

Der Jeep Club Deutschland e.V. betreibt für Jeep-Fans und alle die es werden wollen ein eigenes Internet-Forum. Hier können sich Mitglieder des Forums über die unterschiedlichen Jeep Modelle, Touren wie Veranstaltungen austauschen und erhalten natürlich auch Hilfe, etwa bei technischen Fragestellungen.

Wer es lieber persönlicher mag, für den unterhält der Club an insgesamt dreizehn Standorten im gesamten Bundesgebiet lokale Stammtische. Hier treffen sich die Jeep-Freunde, egal ob Neueinsteiger oder alte Hasen regelmäßig, um sich über ihr gemeinsames Hobby und andere Themen in einem freundschaftlichen Umfeld auszutauschen.

Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid und Mitglied werden möchtet, findet ihr die Anmeldung auf der Seite des Jeep Club Deutschland e.V.

 

© Fotos: Jeep Club Deutschland e.V.

 

Seid ihr auch ein Offroadclub, Verein oder eine Gemeinschaft, die sich der Leidenschaft Offroad oder Offroadreisen verschrieben hat und möchtet in unserer Rubrik Szene&Clubs erscheinen? Dann meldet euch gerne bei uns! Wir freuen uns darüber!