Seit wir uns vor einigen Jahren in Finnland eine Muurikka zugelegt haben, gehört diese zu unserer ständigen Ausrüstung. Die Muurikka ist eine große, leicht gewölbte Stahlpfanne, die man dank ihrer anschraubbaren Beine direkt ins Lagerfeuer stellen kann. Zubereiten kann man auf der Muurikka eigentlich alles, was man sonst in der Pfanne macht. Der Hit schlechthin sind aber Bratkartoffeln in allen Variationen. So knusprig, wie von der Muurikka habe ich sie noch nirgends sonst kaum erlebt.

Heute möchte ich einen von unseren Klassikern vorstellen. Country-Kartoffeln mit Hähnchenstücken und Gemüse. Bei uns darf da der obligatorische Knoblauch natürlich auch nicht fehlen.

Wir benötigen:

  • Hähnchenbrustfilets
  • Schöne Kartoffeln
  • Möhren
  • Paprika
  • Knoblauch

Für die Country-Kartoffeln werden die Kartoffeln nur gewaschen und geviertelt. Wenn die Kartoffeln viel Stärke enthalten, ist es sinnvoll, diese erst ein wenig zu wässern. Die Kartoffeln werden etwas gesalzen und nach Bedarf gewürzt.

Nachdem auch alle anderen Zutaten in mundgerechte Stücke geschnitten wurden, werden noch die Hähnchenstücke mit Pfeffer und Paprika gewürzt und schon kann es losgehen.

Wenn das Lagerfeuer brennt wird einfach die Muurikka hineingestellt und die Hähnchenstücke mit etwas Öl angebraten. Wenn die schön braun sind, werden die einfach an den Rand geschoben und jetzt kommen die Kartoffeln dran. Erst in der Mitte anbraten und später an den Rand schieben zum warm halten.
So verfährt man mit allen Zutaten. Zuerst das feste Gemüse (z.B. die Möhren) und dann das Weichere.

Nach vielleicht einer halben Stunde ist das Essen fertig. Wir sitzen dann meist am Feuer und essen direkt von der Muurikka. Guten Appetit.

© Fotos und Rezept: Martin Bittner, skotphos.de