Navigation

Locus Map Pro Track Analyse - Die ersten Daten werden schon bei der Auswahl angezeigt.

Locus Map Pro jetzt mit Cloud-Backup

Locus Map Pro bot bereits eine Backupfunktion an, mit der alle Daten und Einstellungen gesichert werden konnten. Jedoch nur lokal auf das Gerät. Ab Version 3.28.1 gibt es nun ein Cloud-Backup. Die Daten können automatisch zu Cloud-Diensten hoch geladen werden.
Locus Map Pro 3.25 - Sprachauswahl für LoMaps-Karten.

Neues in der Locus Map Pro Version 3.25

Die aktuelleste Version von Locus Map Pro, einem der besten Offroad-Navigationsprogramme für Android-Geräte, hat einige Neuerungen zu bieten. Hier erfahrt ihr, was es Neues gibt.
inReach Satellitenkommunikation von Garmin

Neue Sat-Com-Geräte von Garmin auf Basis der DeLorme inReach

Wer im maritimen Bereich unterwegs ist, der wird die Satellitenkommunikations- und Navigationsgeräte von DeLorme kennen. Auf dem europäischen Festland waren sie bisher eher unbekannt, doch das könnte sich durch die Übernahme DeLormes durch Garmin ändern. In Europa sind nun die ersten Geräte auf dem Markt, die das Know-How der beiden Firmen vereinigen.

Locus Map Pro bietet jetzt Ordnance Survey Explorer Karten

Wer durch Großbritannien reisen möchte, egal ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Offroader, der benötigt die "Ordnance Survey Explorer"-Karten. Diese Karten sind die einzigen offiziellen Karten, die auch Green Lanes enthalten. Bisher gab es sie nur auf Papier und digital in der eigenen App von Ordnance Survey. Seit dem letzten Update von Locus Map Pro stehen sie nun auch dort zur Verfügung.
Offroad Navigation QuoVadis Titelbild News

QuoVadis 7.3 mit neuen Funktionen

Navigationssoftware-Spezialist QuoVadis hat die Version 7.3 für sein PC-basiertes Karten- und Routingprogramm und eine Version für Android und iOS herausgebrach...
Offroad-Navigation

Worauf es bei Offroad-Navigations-Apps ankommt

Wer ernsthaft offroad mit Tablets navigieren möchte, sollte sich gleich für eines mit 10″ Display und in robuster Ausführung entscheiden. Aber auch Smartphones können verwendet werden. Um die Geräte gegen die äusseren Einflüsse und widrige Bedingungen zu schützen, sollte zumindest eine schützenden Hülle angeschafft werden. Viele Hersteller bieten auch robuste Geräte, sogenannte „rugged“-Modelle an. Einige haben sich auch auf extreme Einsatzbereiche spezialisiert und bieten Geräte an, die militärischen Spezifikationen, wie beispielsweise der MIL-STD-810 des U.S. Militärs, entsprechen. Solchen Geräten machen Hitze, Staub, Schläge und Wasser nichts aus. Allerdings haben sie auch ihren Preis.