Der D-MAX ist ein braves Arbeitstier. Durch den Taubenreuther Isuzu D-MAX Umbau wird er zum Allrounder für Alltag und Reise.

Der D-Max ist kein Lifestyle-Pickup. Das will er auch gar nicht sein. Noblesse und Schicki-Micki-Bling-Bling überlässt er anderen. Er ist ein braver Worker mit nagelndem Diesel, der mit kaltem Motor auf den ersten Kilometern wie ein Traktor klingt. Das lässt aber schnell nach. Wenn der Motor warm wird bleibt nur ein unaufdringliches vor-sich-hin-dieseln davon über. Auch, wenn viel über den „kleinen“ Zweiliter-Motor gelästert wurde, er macht was er soll und das ordentlich.

Der Isuzu D-MAX – Fit für den Einsatz

So wie der komplette D-Max seine Arbeit als Pick-up ordentlich erfüllt. Als Nutzfahrzeug ist er für Handwerker, Landschaftsgärtner, Waldbesitzer oder andere Menschen die viel zu transportieren haben ein ideales Fahrzeug, das mit einem Basispreis von 25.000 Euro auch nicht allzu große Löcher in die Kasse reißt. Dass er sich aber auch als Reisefahrzeug nutzen lässt, zeigt der Offroad-Spezialist Taubenreuther aus Kulmbach mit seinem D-Max-Umbau. Ein Umbau der dezent und grundsolide ist. Einiges davon ist auf den ersten Blick gar nicht gleich sichtbar. So standen neben dem schwarzen Dachträger und einem Hardtop unter anderem auch Fahrwerk, Felgen, Reifen, Seilwinde und Unterfahrschutz auf der Umbau-Projektliste. Eben Dinge, die man erst auf den zweiten Blick erkennt, wenn man etwas genauer hinschaut. Denn gerade Räder und Fahrwerk fallen nicht weiter auf, so harmonisch fügen sie sich in das Gesamtkonzept ein. Da ist das Seilwindenfenster mit seiner praktischen Gummiabdeckung schon etwas prominenter.

F Taubenreuther Isuzu D-MAX - Das Seilwinden-Fenster wird unterwegs mit einer Gummi-Abdeckung geschützt. Außerdem bietet der Gummi Schutz für Fußgänger.

Das Seilwinden-Fenster wird unterwegs mit einer Gummi-Abdeckung geschützt. Außerdem bietet der Gummi Schutz für Fußgänger.

Der Taubenreuther Isuzu D-MAX Umbau im Detail

Gehen wir es also doch einfach einmal durch: Das Serien-Fahrwerk wurde vorne und hinten gegen neue Federn und -Dämpfer von Old Man Emu getauscht, dem zuverlässigen Klassiker aus Down Under.

F Taubenreuther Isuzu D-MAX - Das OME-Fahrwerk ist für mehr Last ausgelegt und fängt das zusätzliche Gewicht von Seilwinde, Hardtop, Dachträger und mehr Ladung auf.

Das OME-Fahrwerk ist für mehr Last ausgelegt und fängt das zusätzliche Gewicht von Seilwinde, Hardtop, Dachträger und mehr Ladung auf.

Das von OME aus Australien zuverlässige Offroad-Fahrwerke kommen, hat sich auch bei uns schon lange herumgesprochen. Die Fahrwerke sind seit vielen Jahren fester Bestandteil des Taubenreuther-Portfolios. Vorne wurden die neuen Federn des D-Max beim Austausch auf ein zusätzliches Gewicht von 50 bis 80 Kilo ausgelegt, hinten auf zusätzliche 200 Kilo. Das Plus vorne fängt dabei das Gewicht der Seilwinde auf, das Plus hinten Hardtop, Dachträger und mehr Ladung. Als Dämpfer kommen die OME-Nitrocharger Sport „Medium“ zum Einsatz. Sie sorgen für mehr Komfort und gute Verschränkung im Isuzu-Lastesel.

F Taubenreuther Isuzu D-MAX - Mit dem neuen OME-Fahrwerk fährt sich der D-Max nicht nur komfortabler, sondern verschränkt auch ordentlich.

Mit dem neuen OME-Fahrwerk fährt sich der D-Max nicht nur komfortabler, sondern verschränkt auch ordentlich.

Neue Bereifung und Sperren

Auf den neu montierten 7×16-Zoll-CW-Felgen sind die bewährten T/A MT KM2 von BF-Goodrich in der Größe 265/75 R16 montiert – ein guter Reifen, um in unwegsamem Gelände nicht stecken zu bleiben.

Die CW-Felgen passen harmonisch ins Gesamtbild des D-Max. Die MT-Reifen von BF-Goodrich sorgen für Grip im Gelände.

Die CW-Felgen passen harmonisch ins Gesamtbild des D-Max. Die MT-Reifen von BF-Goodrich sorgen für Grip im Gelände.

Geht es dennoch mal nicht weiter, wurden hinten und vorne Achsperren von ARB montiert, die sich bei Bedarf zuschalten lassen. Die beiden Airlocker werden von einem kleinen Kompressor mit Luft versorgt, aktiviert werden sie elektrisch über zwei Schalter im Innenraum.

Sollte man trotz MT-Profil und den beiden Sperren doch auf steilen Wegen mit durchdrehenden Reifen hängenbleiben, im tiefen Schlamm steckenbleiben oder sich im weichen Sand Radumdrehung pro Radumdrehung tiefer eingraben, hilft eine Warn M8000 weiter.

Bleibt man trotz Geländereifen und Sperre stecken, hilft eine Warn M8000 weiter.

Bleibt man trotz Geländereifen und Sperre stecken, hilft eine Warn M8000 weiter.

Warn-Winde mit dezentem Taubenreuther-Anbausatz und Unterfahrschutz

Sie wurde versteckt hinter der Frontstoßstange montiert und sitzt in einem von Taubenreuther selbst entwickelten Seilwinden-Anbausatz. So prangt die Winde nicht prominent vorne auf der Stoßstange, ist aber dennoch sehr gut erreichbar.

Und die Warn, nun ja – die ist ebenfalls über jeden Zweifel erhaben. Ebenfalls eine Taubenreuther-Eigenentwicklung ist der sechs Millimeter starke Aluminium-Unterfahrschutz. Einzelne Platten schützen Motor, Getriebe, Verteilergetriebe und Tank gegen Beschädigungen von unten. Sie nehmen großen Felsbrocken, Baumstümpfen oder dicken Ästen den Schrecken.

F Taubenreuther Isuzu D-MAX - Die Unterfahrschutzplatten sind eine Taubenreuther-Eigenkonstruktion.

Die Unterfahrschutzplatten sind eine Taubenreuther-Eigenkonstruktion.

Damit ist der D-Max für Ausflüge ins Gelände bestens gerüstet. Mehr an Umbau braucht man nicht, mehr muss auch nicht sein.

F Taubenreuther Isuzu D-MAX - Mit dem Taubenreuther-Umbau ist der D-Max bestens für Fahrten abseits befestigter Straßen gerüstet.

Mit dem Taubenreuther-Umbau ist der D-Max bestens für Fahrten abseits befestigter Straßen gerüstet.

Hardtop mit Zusatzoptionen

Was man ebenfalls nicht auf den ersten Blick als Taubenreuther-Modifikation erkennt ist das in Wagenfarbe lackierte Hardtop von RSI. Man sieht es zwar, aber es passt so perfekt auf den Isuzu, dass man denken kann, es käme von Isuzu selbst, gehört zum Wagen und wäre schon ab Werk drauf gewesen. Damit die komplette Pritsche von allen Seiten gut zugänglich ist, können die Heck- und beide Seitenklappen separat geöffnet werden.

Sind alle drei Klappen offen, wirkt die Konstruktion luftig, filigran und fast zerbrechlich. Das Smartcanopy genannte Pickup-Ladeflächen-Dach besteht jedoch aus Edelstahl. Das macht es nicht nur robust, sondern verleiht ihm außerdem auch eine gewisse Wertigkeit.

Das RSI-Smartcanopy besteht aus Edelstahl. Sind alle drei Klappen offen, wirkt es fast filigran.

Das RSI-Smartcanopy besteht aus Edelstahl. Sind alle drei Klappen offen, wirkt es fast filigran.

Für das Hardtop hat Importeur-Taubenreuther noch eine ganze Menge Zubehör im Programm. So sind Innenfächer für die Seitenklappen erhältlich, in denen sich zum Beispiel das Berge-Zubehör unterbringen lässt oder auch eine komplette Außenküche Platz findet. Die gibt es schon fertig bestückt, mit Tassen, Tellern, Töpfen, Besteck und Kocher, der zum Kochen auf einem ausklappbaren Tisch Platz findet.

Für das RSI-Hardtop ist jede Menge Zubehör erhältlich. So lässt sich ein komplettes Außenküchen-Fach hinter der Stauklappe unterbringen.

Für das RSI-Hardtop ist jede Menge Zubehör erhältlich. So lässt sich ein komplettes Außenküchen-Fach hinter der Stauklappe unterbringen.

Aber natürlich kann man sich seine Koch-Ausrüstung auch selbst zusammenstellen. Praktisch untergebracht ist sie in diesem Fach allemal. Platziert man seine Küche auf der Seite, auf der auch die Markise montiert ist, lässt sich sogar im Schatten oder bei Regen im Trockenen kochen.

Die Seitenklappen lassen sich auch bei aufgestellter Markise öffnen. So kann man in Schatten oder bei Regen im Trockenen kochen und sitzen.

Die Seitenklappen lassen sich auch bei aufgestellter Markise öffnen. So kann man in Schatten oder bei Regen im Trockenen kochen und sitzen.

Dachgepäckträger von RSI und Rhino-Rack

Unterbringen lässt sich im und am Taubenreuther-D-Max aber noch eine ganze Menge mehr. Auf das robuste Hardtop haben die Umbau-Spezialisten ein Smartrack, das ebenfalls von RSI stammt, gesetzt. Das Besondere an dem Dachträger ist, dass man auf darauf verstaute Dinge besonders leicht zugreifen kann – ohne Kletterpartie. Das in der Mitte geteilte Rack lässt sich zu beiden Seiten abklappen. Das geht gedämpft, kinderleicht und trotz angeschraubter ARB-Markise.


Auch die ARB-Markise ist daran befestigt.

Auch die ARB-Markise ist daran befestigt.

So sind zum Beispiel die auf dem Träger befestigten ARB-Tred-Pro-Anfahrhilfen problemlos abzunehmen, wenn man sie braucht. Wegen der oben erwähnten Sperren und der Winde dürften sie ihr Dasein hier allerdings wohl eher zu Demo-Zwecken auf dem Träger fristen.

F Taubenreuther Isuzu D-MAX - Dank Sperren und Seilwinde dürften sie aber meist auf dem Träger bleiben.

Dank Sperren und Seilwinde dürften sie aber meist auf dem Träger bleiben.


F Taubenreuther Isuzu D-MAX - Die ARB-Tred-Pro-Anfahrhilfen lassen sich schnell von abgeklappten Dachträger abnehmen.

Die ARB-Tred-Pro-Anfahrhilfen lassen sich schnell von abgeklappten Dachträger abnehmen.

Gegen den funktionellen RSI-Dachträger wirkt das Rhino-Rack, das auf dem Fahrerhaus sitzt, fast schon gewöhnlich. Zusammen ergeben die beiden Träger jedoch eine Riesen-Fläche für zusätzliche Ladung. So ließe sich auf dem vorderen Träger noch ein Dachzelt montieren und der D-Max wäre fit für die Offroad-Tour.

F Taubenreuther Isuzu D-MAX - Der Rhino-Rack-Dachträger auf dem Fahrerhaus bietet Platz für ein Klapp-Dachzelt.

Der Rhino-Rack-Dachträger auf dem Fahrerhaus bietet Platz für ein Klapp-Dachzelt.

Anschließend ist er dann schnell wieder zum Alltagsfahrzeug umgerüstet und erfüllt zuverlässig sein tägliches Pensum an Arbeit, wie zum Beispiel Brennholz aus dem Wald holen.

F Taubenreuther Isuzu D-MAX - Der Isuzu-Pickup ist ein ehrliches Arbeitstier, das auch nicht davor zurückschreckt Brennholz aus dem Wald zu holen.

Der Isuzu-Pickup ist ein ehrliches Arbeitstier, das auch nicht davor zurückschreckt Brennholz aus dem Wald zu holen.

Die beiden Dachträger sind wohl zweifellos der markanteste und sichtbarste Teil des Umbaus, in dem eben doch eine ganze Menge mehr steckt.

Die beiden Dachträger und die Markise sind wohl der sichtbarste Teil des Umbaus.

Die beiden Dachträger und die Markise sind wohl der sichtbarste Teil des Umbaus.

Der Taubenreuther Isuzu D-MAX – Ein grundsolider Umbau für Alltag, Arbeit, Sport und Freizeit

Umbau-Spezialist Taubenreuther hat mit dem D-Max ein grundsolides aber sehr sinnvolles Fahrzeug auf die Beine gestellt, das sowohl im Alltag als auf Reisen ein verlässlicher Begleiter sein kann – ein echter Allrounder eben.

F Taubenreuther Isuzu D-MAX - Der Umbau von Taubenreuther ist dezent aber durchdacht. Mehr muss nicht, mehr braucht man nicht.

Der Umbau von Taubenreuther ist dezent aber durchdacht. Mehr muss nicht, mehr braucht man nicht.

Fahrzeug und Umbauten in der Übersicht

Daten
Modell: Isuzu D-MAX Double Cab Basic 4WD Splash White
Grundpreis: EUR 32.650,–
Karosserie & Aufbau
Leiterrahmen mit aufgeschraubter Karosserie und Pritsche
Motor
Vierzylinder-Diesel-Reihenmotor
Hubraum: 1.898 cm³
Leistung: 163 PS
Drehmoment: 360 Nm
Getriebe
Sechsgang–Automatikgetriebe
Antrieb: Zuschalt-Allrad mit Untersetzung
Geländeuntersetzung: 2,482 :1
Sperre vorn: Ja, nachgerüstet
Sperre mitte: Ja, durch Allrad-Zuschaltung
Sperre hinten: Ja, nachgerüstet
Fahrwerk
Radaufhängung vorn: Einzelrad
Radaufhängung hinten: Starrachse
Federn vorn: Federbein / Schraubfeder
Federn hinten: Blattfeder
Bremsen vorn: Scheibenbremsen
Bremsen hinten: Trommelbremsen
Reifen Originalgröße: 245/70 R 16
Felgen Originalgröße: 7,0 x 16-ET 33
Umbauten
Federn vorne: OME + 50-80 kg 117,00 €
Federn hinten: OME + 200 kg 265,00 €
Stoßdämpfer vorne: OME Nitrocharger Sport „Medium“ 240,00 €
Stoßdämpfer hinten: OME Nitrocharger Sport „Medium“ 150,00 €
Sperre hinten: ARB-Airlocker 1.048,00 €
Sperre vorn: ARB-Airlocker 1.018,00 €
Kompressor für Sperren: ARB-Kompressor 172,00 €
Reifen: BFG T/A MT KM2 265/7 5R16 238,00 €
Felge: CW Modell CWE 7×16 225,00 €
Seilwinde & Stoßstange: Warn M8000 mit Taubenreuther-Hidden-Seilwindenanbausatz 1.930,00 €
Unterfahrschutz: Taubenreuther-Unterfahrschutz 6mm Aluminium (Motor, Getriebe, Verteiler, Tank) 1.290,00 €
Dachträger: Rhino-Rack-Backbone-Pioneer-Dachträger 1528x1236mm 920,00 €
Dachträger: RSI-Smartcanopy-Edelstahl-Hardtop mit RSI Smartrack Dachträger 3.250,00 €
Markise ARB-Markise 2000×2500 310,00 €
Anfahrhilfen: ARB-Tred-Pro-Anfahrhilfen 300,00 €

Taubenreuther Isuzu D-MAX Umbau Gesamt: 11.173,00 €

Die einzelnen Artikel für den Taubenreuther Isuzu D-MAX findet ihr bei Offroad24.de.

© Fotos: Michael Scheler