Zuletzt wurden die Erwartungen deutlich geschürt. Der Ineos Grenadier wird immer präsenter in den Medien. Jetzt ist der Ineos Automotive Grenadier Prototyp erstmals in der Öffentlichkeit vorgestellt worden.

Das Echo, welches uns über die letzten Wochen erreichte, ist überwiegend und deutlich positiv. Viele hoffen, dass jetzt der Wagen kommt, den Land Rover zuletzt nicht mehr bieten konnte. Nicht in der Form, nicht in der Qualität und mit den Fähigkeiten, die Ineos Automotive verspricht. Und hoffentlich zu einem Preis, zu dem er in einigen Revieren wildern dürfte. Nicht zuletzt dürfte die Motorenauswahl mit dem Sechszylinder-Reihenmotor von BMW als Benziner und Diesel, ebenso wir die 8-Gang-Automatik von ZF dazu beitragen. Auch im Gelände scheint er ganz nach vorne zu wollen, soll er doch eine bemerkenswerte Verschränkung sogar mit Stabilisator vorzuweisen haben. Durfte hier Magna-Steyr mal alles zeigen, was sie können? Fans von Starrachsen dürfen sich wohl freuen.

Vorhang auf für den Ineos Automotive Grenadier Prototyp

Alles das bleibt abzuwarten, aber geträumt wird schon jetzt. Und letztes Wochenende wurde der Prototyp in Großbritannien öffentlich erstmals vorgestellt. Beim Concours of Elegance am Hampton Court Palace in London gesellte sich der Neuankömmling zwischen die Klassiker, die dieses Fahrzeug inspirierten. Dazu zählen natürlich eine Land Rover Serie I, ein Toyota FJ40, ein Willys Jeep und auch nicht wegzudenken, ein Mercedes G. Mit letztgenanntem Fahrzeug verbindet den Grenadier ja nur mehr als die Form, mischt doch Magna-Steyr kräftig mit.

Der Concours of Elegance ist ein mittlerweile weltweit beachtetes Ereignis, bei dem klassische Fahrzeuge gezeigt werden. U.a. sind dort die 60 seltensten Fahrzeuge der Welt zu bestaunen.

Der Ineos Automotive Grenadier Prototyp und seine geistigen Väter.

Der Ineos Automotive Grenadier Prototyp und seine geistigen Väter.

Aufwändiger Prototypentest invollem Gange

Die Tests der Fahrzeugs sind in vollem Gange. Am Ende werden 1,8 Millionen Kilometer absolviert sein, sowohl auf als auch Abseits der Straßen. Der Verkaufststart wird optimistisch für Ende 2021 anvisiert.

Zur Webseite des Grenadier: ineosgrenadier.com.

© Fotos: Ineos Automotive