Was in den USA schon fast Tradition ist, war in Deutschland bisher gänzlich unbekannt: Paraden mit beleuchteten Offroad-Fahrzeugen. Das hat sich nun geändert, denn in Bergheim fand dieses Jahr zum ersten Mal die „Jeep XMAS Parade“ statt.

Knapp dreißig Fahrzeuge nahmen an der ersten „Jeep XMAS Parade“ teil. Wochenlang hatten die Mitfahrer begeistert an ihren Fahrzeugen gebastelt. Um an der Parade teilnehmen zu können, nahmen einige der Jeep-Fans eine Anreise von über 600 Kilometern auf sich. Natürlich ohne weihnachtlichen Schmuck. Schon Stunden vor der Parade fanden sich viele der Jeeper auf dem Parkplatz ein und montierten die Dekoration. Aber nicht nur die Jeeps waren dekoriert. Auch die Fahrer und Beifahrer waren in weihnachtlichen Kostümen passend zu ihren Fahrzeugen gekommen.

Beladen mit tausenden von Lichtern, Schneemännern, Tannenbäumen, Rentieren und sogar Nebel- und Seifenblasenmaschinen flanierten die Jeeps dann gegen 17:00 anläßlich des Weihnachtsmarktes am Winterwäldchen durch die gesperrte Fußgängerzone. Begleitet wurden die Fahrzeuge standesgemäß von zwei amerikanischen Streifenwagen.

Viele Zuschauer hatten sich eingefunden und bewunderten die Jeeps in voller Pracht. Nicht nur die Kinder waren hellauf begeistert vom weihnachtlichen Anblick. Auch von den Erwachsenen bekamen die Fahrer der Jeeps viel Lob. Und weil es so schön war, fuhren sie gleich noch eine zweite Runde.

Doch nicht nur die Zuschauer und die Jeeper hatten Freude an dem Event. Mitfahren durften einige Flüchtlinge, die bei den Vorbereitungen des Weihnachtsmarktes geholfen hatten. Nach der Parade wurden die besten Jeeps von einer Jury prämiert. Der Gewinner erhielt eine Offroad-Reise nach Rumänien.

Der Organisator Joachim Lützenkirchen ist überwältigt vom Erfolg der ersten „Jeep XMAS Parade“. Eine Fortführung soll es im nächsten Jahr geben und zwar am 16.12.2017 wieder zeitgleich mit dem Weihnachtsmarkt am Winterwäldchen in Bergheim. Mehr Informationen zum Event 2017 findet ihr auf Facebook.

Lützenkirchen fährt seit 20 Jahren Jeep. Er liebt die unperfekte amerikanische Technik und die gnadenlose Geländegängigkeit der Fahrzeuge. Auf seinem Youtube-Kanal veröffentlicht er Videos von Geländefahrten und Treffen. Ein umfangreicheres Video von der Parade gibt es hier.

Fotos: © Joachim Lützenkirchen
Logo der „Jeep XMAS Parade“ im Video: © D. Symons – www.4low.de