youtube-noc

Dem Hummer H1 sieht man seine militärische Herkunft schon von weitem an. Viele fragen sich, ob die zivile Variante des Geländewagens wirklich offroadtauglich ist. 4x4Passion sprach mit Jörn bei einem gemeinsamen Trip durch die Mongolei. 24.500 km Piste hat der Hummer genauso gut weggesteckt, wie die mitfahrenden Land Rover Defender und der Verbrauch blieb mit 16 Liter Diesel auf 100 km auch im moderaten Bereich.

Und das obwohl der Hummer H1 sonst einen Verbrauch von gut 20 Litern hat. Kein Wunder bei einem Gewicht von knapp 4,5 Tonnen. Jörn hat aus dem Wagen ein hervorragendes Reisefahrzeug gemacht, inklusive Senseo und Werkzeugschrank. Und weil der Hummer pannentechnisch so einen schlechten Ruf hat, dürfen an die 100 Kilo Ersatzteile nicht fehlen.

Jörn, der schon einige Geländewagen ausprobiert hat ist vom Hummer H1 begeistert, denn mit dem Automatikgetriebe fährt sich der Wagen trotz seines Gewichts und der Breite von 2,65 Metern fast wie ein Golf. Den Dachgepäckträger hat Jörn selbst gebaut. Die Eigenkreation baut nur wenig auf und damit kommt der Wagen unbeladen auf eine noch parkhaustaugliche Höhe von 2,00 Metern.

Mehr Videos zum Thema Offroad, Camping und Reisen findet ihr auf dem Youtube-Channel von 4x4Passion.