Werbung: Wenn wir einmal vom klassischen Safari-Look, mit dem Reifen auf der Motorhaube absehen, haben die meisten Geländewagen ihr Reserverad an der Hecktür. Das kann man sich zu nutze machen, dachte man sich bei GMB-Mount und entwickelte die GMB-Reifenleiter als simple Alternative zu der aufwendigeren Heckleiter. Abermals eine clevere Lösung aus dem Hause GMB-Mount.

Normalerweise werden Heckleitern an das Fahrzeug montiert. Und meistens bedeutet das, ihr müsst Löcher in das Fahrzeug bohren. Nicht so mit der GMB-Mount Reifenleiter. Solange ihr das Reserverad außen am Fahrzeug habt, könnt ihr die clevere Lösung von GMB-Mount nutzen und einfach das Reserverad und seine stabile Halterung nutzen.

Die GMB-Mount Reifenleiter – simpel und sicher

Die GMB-Mount Reifenleiter wird einfach mit einem Spanngurt um den Reifen geschnallt, fertig. Das ist so einfach, wie es sicher ist. Manch einer nutzt heute schon das Reserverad um darauf zu stehen oder um das Autodach zu erklimmen. Mit den Stufen ist es viel einfacher und bequemer. Damit auch wirklich nichts rutscht, wird auf der Innenseite des, aus Edelstahl gefertigten, Bandes ein Anti-Rutsch-Aufkleber aufgebracht. Das Webmuster des Haltebandes spart zudem Gewicht.

GMB-Mount-ReifenleiterWährend das Metallband pulverbeschichtet ist, sind die 3 mm dicken Trittstufen blank belassen worden. So entsteht nicht der unschöne Effekt, abgenutzter Flächen, auf denen die Farbe schon verschwunden ist. Durchzüge in den Tritflächen sorgen für einen sicheren Grip, egal ob nass oder schlammig. Der Dreck fällt einfach nach unten durch. Die Reifenleiter von GMB ist übrigens universell einsetzbar, egal welchen Offroader ihr habt.

Die Reifenleiter ist schwarz gepulvert, die Spanngurte müssen separat bestellt werden. Die Leiter für den Ersatzreifen kostet 120,00 Euro inkl. MwSt. Mehr Infos im Shop von GMB-Mount.

Und das könnt ihr heute gewinnen:

Eine Reifenleiter von GMB.

© Fotos: GMB-Mount