„Alle Jahre wieder…“ gilt auch für die weltweit größte Offroad- und Reisemesse Abenteuer & Allrad in Bad Kissingen. Was gab es Neues? Diese Frage stellen sich viel Besucher und Daheimgebliebene. Wir haben für euch auf der Messe nach interessanten neuen Produkten gesucht und stellen sie euch hier vor.

Damit ihr schnell zu den Neuigkeiten kommt, die EUch interessieren, hier eine kleine Liste::

Kühlboxen speziell für Pick-ups

Der Pick-up ist im Kommen. Das ist nicht neu und lässt sich auch am zunehmenden Zubehör erkennen. Gleich zwei Kühlboxen, die für den Betrieb auf dem Pick-up und unter einem Ladeflächendeckel gedacht sind, wurden erstmals auf der diesjährigen Abenteuer & Allrad präsentiert.

Taubenreuther – ARB

Ab September wird die neue 60 Liter Pick-up-Kühlbox Elements vom australischen Hersteller ARB verfügbar sein. Die äußere Hülle besteht aus rostfreiem Edelstahl. Die Riegel sind aus eloxiertem Aluminium. Die Box ist gegen Regenwasser geschützt und kann deshalb auf der offenen Pick-up-Ladefläche transportiert werden. Der, mit Gasdruckdämpfern versehene, Deckel bleibt in jeder gewählten Position stehen, so dass die Box auch leicht unter der Abdeckung genutzt werden kann.

Das Licht im Innern folgt der Blickrichtung von der Vorderseite in die Box, blendet also nicht. Vorbei ist auch die Zeit, in der ausgelaufene Flüssigkeiten mühselig mit einem Lappen aus der Box aufgenommen werden müssen. Im Boden befindet sich ein Ablauf mit Stopfen. Die Körbe können so platziert werden, dass auch längeres Kühlgut problemlos aufbewahrt werden kann.

Das außenliegende Display kann zum Schutz vor ungewollter Bedienung mit einer PIN gesperrt werden. Der Batteriewächter verhindert ein Entladen der Batterie. Der Temperaturbereich reicht von +10 bis -18 Grad. Maße: 4400 x 490 x 820 Millimeter. Das Gewicht beträgt 30 Kilogramm.

Preis: derzeit noch unbekannt
Bezugsquelle: Taubenreuther

Genesis Import – BD/C-65

Die 65-Liter-Kühlbox ist speziell für den Betrieb in wärmeren Umgebungen gedacht, wie sie unter einer Pick-up-Laderaumklappe oder Plane gegeben sind. Dazu ist sie mit einer 65 Millimeter dicken Isolierung versehen.

Die Box hat einen Temperaturbereich von +10 bis -22 Grad. Sie kann mit 12- oder 24-Volt-Gleichstrom und 110- bis 240-Volt-Wechselstrom betrieben werden. Sie besitzt eine Fernbedienung, Korbeinsätze, einen Batteriewächter, LED-Beleuchtung und einen Öffnungsalarm. Der Kompressor hat eine Leistung von 66 Watt. Maße: 730 x 530 x 455 Millimeter bei 31,7 Kilogramm Leergewicht.

Preis: 869 Euro
Bezugsquelle: Genesis Import

Dachgepäckträger

Neue Versionen des Dachgepäckträgers Cargo Bear

Für den Land Rover Defender bietet Nakatanenga den Cargo Bear jetzt in einer neuen Version an. Der neue Cargo Bear ist ab der B-Säule angeschrägt und folgt damit perfekt der Dachkontur des Defender. Den Cargo Bear gibt es ab August auch für den Mercedes G.

Abenteuer & Allrad Nakatanenga

Preis: je nach Ausführung
Bezugsquelle: Nakatanenga

GMB-Mount E-S-E-L-Dachträger für den VW-Bus T5

Das modulare E-S-E-L-System gibt es für den Mercedes G, den VW Bus T3 und T5 und den Land Rover Defender. Der Träger für den VW T5 setzt auf dessen C-Schienen auf.

Er kann nach Bedarf erweitert werden. Ein Modulteil und das Heckmodul bilden bereits einen kompletten Träger. Weitere Module können bei Bedarf eingeschoben werden, womit sich die Anzahl der Füße und die der stabilen Querstreben erhöht. Abhängig vom Radstand passen bis zu 3 oder 4 Module sowie das Heckmodul auf einen Bus.

In der ganzen Fläche sind versenkte Befestigungspunkte verteilt, die ein beliebiges Ausrichten der Last ermöglichen. An den Außenseiten sind zusätzlich kurze Airline-Zurrschienen angebracht, in die seitliche Last oder, mit den entsprechenden Fittings, Zurrgurte eingehangen werden können. Das GMB-Mount-Sortiment bietet zu dem Dachträgersystem weiteres Zubehör. Da für alle Modelle das System gleich ist, kann bei einem Fahrzeugwechsel die Ausrüstung auf einen neuen E-S-E-L-Dachträger übernommen werden.

Preis: Abhängig von der Zusammenstellung
Bezugsquelle: GMB-Mount

Front Runner Dachgepäckträger SlimLine II für den Land Rover Discovery 5

Wer mit seinem neuen Discovery 5 auf große Reise gehen möchte, sollte sich den Frontrunner SlimLine II Dachgepäckträger ansehen. Dazu ist jedoch die Dachreling des Discovery notwendig. Der Front Runner Dachgepäckträger setzt aber nicht direkt auf dieser auf, sondern nutzt ihre Verankerung für maximale Last und Stabilität. Oben zeigt sich dann das bekannte und bewährte modulare System. 100 Kilogramm Dachlast können transportiert werden. An der höchsten Stelle baut er ca. 11 Zentimeter auf.

Preis: ca. 1.500 Euro
Bezugsquelle: Front Runner Outfitters

Neue Designs bei Offroad-Hesch für den Defender-Innenausbau

Offroad-Hesch bietet ab der Messe seine Expeditionsausbauten in den Sonderdesigns ORH nature&art an. Es gibt diverse neue Designs für die Kastensysteme und Polsterungen. Sie gehen von edel bis rustikal and haben alle einem besonderen Touch. Besonders schön sind die Designs „Hardwood“ und „Rusty“.

Preis: Abhängig von der Größe des Innenausbaus
Bezugsquelle: Offroad-Hesch

Der Jeep Wrangler als Reisefahrzeug

Die Liste der Fahrzeuge, die noch keine LKW sind und sich für die Reise und das Offroadfahren eignen, ist im Januar letzten Jahres um ein Modell ärmer geworden. Jetzt werden auch die Offroad-Fahrzeuge als Alternative interessant, die bisher seltener auf den Reisepisten anzutreffen waren. Vermutlich ist das ein Grund, warum immer mehr Produkte auf dem Markt kommen, die den Jeep reisetauglicher machen.

Red Rock Adventures Jeep Innenausbau

Erstmalig auf der Abenteuer & Allrad stellten Daniela und Jörn von Red Rock Adventures, neben ihren Offroad-Reiseangeboten, einen durchdachten Reiseausbau für den Jeep Wrangler JKU vor. Wir berichteten bereits auf Matsch&Piste darüber: Der Innenausbau für den Wrangler JKU.

Preis: Ab 2.950 Euro
Bezugsquelle: Red Rock Adventures

Over-Land Ausstelldach

Ein weiteres Angebot für den Jeep Wrangler stellte die tschechische Firma Over-Land vor. Sie ersetzen das Hardtop des Jeep durch ein Aufstelldach. Auf Höhe der hinteren Türen befindet sich innen der Einstieg. Sind alle Personen im Aufstelldach, wird der Einstieg mit einem Deckel verschlossen. Die seitlichen Fensterausschnitte sind mit Moskito-Netzen versehen. Das rückwärtige Fenster kann komplett geöffnet werden. Derzeit bemüht sich Over-Land um eine Zulassung in Deutschland.

Preis: 8.990 Euro zzgl. MwSt.
Bezugsquelle: Over-Land

Planar-Standheizungen

Tigerexped

Tigerexped stellte Produkt-Neuheiten für die Planar-Standheizung vor. Es gibt nun drei Steuerdisplays. Eines wurde auf Kundenwunsch extra leicht bedienbar gestaltet. Mit ihm kann zwischen dem neuen Lüftermodus und dem Heizmodus umgeschaltet und die Temperatur mittels Wählrad eingestellt werden. Neu ist auch das OLED-Display PU27 mit Zeitschaltfunktion für die Luftheizung Planar 2D und 44D sowie die Wasserheizung Binar 5s.

Preis PU27: 75 Euro
Bezugsquelle: Tigerexped

Defender-Zubehör

Klappbarer Scheinwerferschutz für den Land Rover Defender von GMB

Von Kundenanfragen angeregt, entwickelte Teilebauer GMB einen klappbaren Scheinwerferschutz inklusive klappbarer Makrolonscheibe. Durch den Klappmechanismus wird das Reinigen der Gläser und Makrolon-Schutzscheiben wesentlich vereinfacht.

Preis: derzeit noch unbekannt
Bezugsquelle: GMB-Mount

Nakatanenga ANR Classic Stahlfelge 8×16″

Nakatanenga bietet eine neue Felge für den Defender in klassischer Anmutung und mit einer Tragfähigkeit von 1.160 Kilogramm an. Die Felge ist erhältlich in schwarz grundiert, schwarz seidenmatt pulverbeschichtet, weiß pulverbeschichtet und jeder anderen RAL-Farbe.

Abenteuer & Allrad Nakatanenga

Preis: ab 129 Euro
Bezugsquelle: Nakatanenga

Weiteres Reisezubehör

Mehari Offroad – Eezi Awn Wassertank

Ein ca. 45 Liter fassender Wasserkanister passt in die leicht modifizierte Halterung von Eezi-Awn für den K9-Dachgepäckträger. Aber auch für andere Träger kann der Kanister inklusive Halter dank seiner verstellbaren Befestigung genutzt werden. Auf der Rückseite ist ein Ausschnitt, um einen Schlauch an das integrierte Zapfventil des Kanisters anzuschließen. Mit einem Y-Spanngurt wird der Kanister schnell und sicher auf der Grundplatte verzurrt.

Preis: derzeit unbekannt
Bezugsquelle: Mehari – Ausrüstung für Abenteuerreisen

Blidimax Thermo- und Sichtschutzmatten – Blidimax black

Mit einer einzigartigen Neuigkeit kann die Blickdicht-Manufaktur Blidimax aufwarten. Die bekannten und hochisolierenden Sichtschutzmatten für alle möglichen Einsatzgebiete, gibt es jetzt auch in der Außenfarbe Schwarz. Das klingt zunächst wie ein Widerspruch, heizen sich schwarze Flächen doch ganz besonders stark auf. Nicht so bei Blidimax black.

Das verwendete Spezialmaterial Coldblack absorbiert nur die energieärmeren, sichtbaren Wellen des Lichts, daher sehen wir die Fläche als schwarz. Die Wellenlängen, die hauptsächlich die Wärme transportieren, liegen jedoch im Infrarotbereich und werden von dem Material reflektiert, also wieder abgestrahlt.

Daher entsteht trotz der dunklen Farbe eine thermoisolierende Wirkung. Diese liegt zwar mit 86 Prozent etwas unter den normalen Blidimax-Sichtschutzmatten, aber sie ist immer noch ausreichend hoch. Die Lichtdurchdringung ist, wie bei allen Blidimax-Matten, gleich Null.

Preis: Abhängig von Fahrzeug und Menge.
Bezugsquelle: Blickdicht Manufaktur

Neue Markisen bei XP-Edition

Darche Falt-Markisen in 270 und 180 Grad
Die Darche Falt-Markisen benötigen im Normalfall keine Abstützungen am Boden. Die 270-Grad-Markise bedeckt die Seite und das Heck des Fahrzeuges. Bei der 180-Grad-Markise bleibt das Heck frei und so kann zusätzlich ein Dachzelt mit Ausstieg nach hinten benutzt werden. Für beide Markisen gibt es zusätzliche Seitenteile.

Preis: Darche Markise 270 1.200 Euro, Darche Eclipse Markise 180 885 Euro
Bezugsquelle: XP-edition

Howling Moon Faltmarkisen
Neu bei XP-edition sind außerdem die „Howling Moon“-Faltmarkisen Swing Awn, die es in zwei Größen gibt. Die Markisen sind wasserdicht, UV-resistent und stockfest. Die Markisen lassen sich durch die integrierten Stangen einfach aufstellen und sind freitragend. Sie benötigen im Normalfall keine zusätzliche Befestigung. Die Swing Awn gibt es in olive und grau.

Preis: Howling Moon Swing Awn 2.0 880 Euro, Howling Moon Swing Awn 2.5
Bezugsquelle: XP-edition

Neues von relleum design

Kanisterhalter
Dirk Müller-Paul zeigte auf der Abenteuer & Allrad seinen neuen, aus einem Stück gebogenen, Kanisterhalter. Wie immer sind es die kleinen Details, die den Unterschied ausmachen. Der aus 2 Millimeter Edelstahl gefertigte Halter besitzt an der Oberseite eine kleine Lasche, die den Kanisterhalter beim Verzurren festhält. Die seitlichen Schlitze für den Zurrgurt sind mit Hülsen versehen, die eine Beschädigung des Gurtes an scharfen Kanten verhindern.

In Kombination mit einem Schloss und wahlweise mit dem JerryLock kann der Kanister so sicher mitgeführt werden.

Zur Schonung und gegen nerviges Klappern helfen die zehn im Halter verteilten Moosgummipuffer. Zusätzlich gibt es Montagewinkel mit Langlöchern, um den Halter an unterschiedliche Montagehöhen am Fahrzeug anpassen zu können.

relleum design - Kanisterhalter

Kanisterhalter ohne Klappern und kaputte Gurte.

Preis Kanisterhalter: 95 Euro inklusive Spanngurt
Preis Montagewinkel (Paar): 12 Euro inklusive Schrauben und Muttern
Bezugsquelle: relleum design

Rad- und Sandblechhalter
Der auf einer Grundplatte verschweißte Radhalter ermöglich das klapperfreie Fixieren von Rädern oder Sandblechen. Die Grundplatte hat zur Befestigung auf Zurrschienen oder Montageplatten vier Langlöcher mit je 150 Millimeter Abstand.

Das Rad oder das Blech wird auf den Halter mit einem gezackten Klemmkeil befestigt und über einen Gummi gesichert.

relleum design - Rad- und Sandblechhalter

Selbstsichernder Radhalter aus Edelstahl.

Preis: 95 Euro
Bezugsquelle: relleum design

Fotos: Nicole Woithon-Dornseif