VAN DAYS 2021 – Kein Reisefestival wie jedes andere

Weniger Mainstream, dafür mehr Abenteuerlust und das schon in der 4. Ausgabe: Das Mekka der deutschen Vanreisekultur traf sich Anfang August erneut in der schönen Südsteiermark um in unvergleichlicher Umgebung ein Wochenende lang der gemeinsamen Begeisterung für das Thema Reisen zu frönen! Ein Bericht über entspannte Menschen, spannende Reisemobile sowie den vielen unterschiedlichen Facetten zur erfolgreichen Fernwehvermeidung in Zeiten Corona-bedingter Reichweitenbeschränkungen. Kurz, die VAN DAYS 2021.

Wenn‘s läuft, dann läuft’s: Obwohl mitten in der (europäischen) Hauptreisezeit abgehalten, fanden sich am ersten August-Wochenende wieder zahlreiche Vanlifer, Overlander, Vollzeit-Nomaden und angehende Camping-Novizen bei den diesjährigen VAN DAYS 2021 zum kultigen Szenetreff ein. An den insgesamt 3 Festival-Tagen bevölkerten nicht nur mehr als 350 Reisemobile den eigenen Campground, sondern erkundigten sich über 1.000 Tagesbesucher am facettenreichen Ausstellungsgelände zu den neuesten Trends und Lösungen im Sektor der motorisierten Reisebranche.

VAN DAYS 2021
Interessante Angebote an jeder Ecke laden zum gemütlichen Zuhören ein.

Vom inspirierenden Reisevortrag zum unterfertigten Kaufvertrag

Langjährige Besucher der VAN DAYS wissen um die Qualitäten des Events längst Bescheid: Kaum ein anderes Reisetreffen bietet einen so entspannten Zugang zum Thema auf so kompakter Fläche vereint. Der namhafte Absetzkabinen-Hersteller steht hier in kontemplativer Ergänzung neben dem Vanlife-Influencer, internationales Street Food stillt kulinarischen Heißhunger und zahlreiche innovative Branchenneulinge motivieren zum spontanen Griff zur Geldbörse. Abgerundet wird das Ganze von einem frischen Rahmenprogramm, bei dem sich auch alte Reisefüchse noch neue Ideen abschauen können.

Authentizität und ehrliche Begeisterung zogen sich auch heuer wieder wie ein roter Faden durch das Event. So zum Beispiel zu beobachten bei der noch jungen Neugründung namens CHARLIE N’RIK, betrieben von einem in der Szene gut bekannten Overlander-Pärchen, deren modulare Campingmöbel nicht nur jedes Camperherz höher schlagen lassen, sondern auch Dank perfekter Verarbeitung und praxisnaher Ausführung zu begeistern wissen. Oder ganz konträr der sehr unterhaltsame und informative Workshop „Guter Kaffee im Camper“ von einfachmalkaffee, der die für viele Reisenden wohl zweitwichtigste Flüssigkeit gleich nach Benzin oder Diesel ausführlich abhandelte. Ebenso ein Dauerbrenner hierzulande: Mit Schau aufs Land wird auch in Österreich ein erstklassiges Netzwerk zum Campen an Bauernhöfen angeboten, wo man mit wenigen Smartphone-Klicks unvergessliche Übernachtungen in außergewöhnlichem Umfeld genießen kann.

VAN DAYS 2021
Persönliche Beratung und Erfahrungsaustausch sind wichtige Bestandteile eines jeden Reisefestivals.
VAN DAYS 2021
Wer hätte gedacht, wie spannend ein Vortrag über richtigen Kaffee sein kann.

Etablierter Fixtermin für das fahrende Volk

Neben dem abwechslungsreichen Rahmenprogramm, spielte natürlich auch das nach wie vor tolle, 4 Hektar große Veranstaltungsgelände eine nicht unbedeutende Rolle: Genug Platz für jedes noch so große Expeditionsmobil, ein direkt angrenzender Badefluss und eine musikalische Abendunterhaltung der Sonderklasse sorgten dafür, dass man allerorts fast nur grinsende Gesichter sah. Auch dass sich ein großer Prozentsatz der vor Ort campierenden Besucher mittlerweile aus einer internationalen Stammbelegschaft zusammensetzte, trug zum überaus familiären und aufgeschlossenen Grundton des Festivals positiv bei.

Die Erfolgsserie der VAN DAYS hat sich auch 2021 fortgesetzt. Bei wohl nur wenigen anderen Events dürften sich reiseaffine Menschen so schnell so gut aufgehoben fühlen wie hier. Ob fachsimpeln über die anstehende Weltumrundung, dem Kennenlernen Gleichgesinnter oder einfach spannenden Vorträgen lauschend: kaum woanders wird es dem Besucher so einfach und unmittelbar gemacht, in die Welt der motorisierten Reiseleidenschaft einzutauchen.

Hier geht es zur Webseite: www.van-days.com

© Fotos: Paul Royer

Willkommene Abwechslung: Ein Sprung in den naheliegenden Fluss.
Auch Reiseneulinge konnten mit zahlreichen Reisekonzepte in Erstkontakt treten.
Lockere Atmosphäre trifft auf bestes Ausflugswetter.
Gute Laune war überall ausreichend vorhanden.
Paul Royer
Author: Paul Royer