Nach dem ersten Treffen des Camel Trophy History Clubs – Germany auf Schloss Romrod im Juni diesen Jahres, findet Anfang 2018 ein weiteres Treffen dort statt: Die Romroder Schneetage.

Das zweite Treffen des Camel Trophy History Club – Germany findet vom 09. bis 11.03. auf Schloss Romrod statt. Bereits im Juni 2017 gab es dort das erste Treffen. Diesmal ist die Veranstaltung auf 30 Teilnehmer limitiert. Der Club hat ein kleines Programm auf die Beine gestellt.

Schlosshof mit Camel-Trophy Land Rover.

Schlosshof mit Camel-Trophy Land Rover.

Das Programm

Ab Freitag können die Teilnehmer ab 14:00 Uhr anreisen. Gegen 15:00 Uhr werden alle durch den Veranstalter begrüßt. Ab 17:00 Uhr hat die Schlossbar geöffnet und das Abendessen wird im Restaurant Mathilde ab 19:00 Uhr serviert. In der Havana-Bar können alle Teilnehmer danach den Anreisetag ausklingen lassen.

Samstag morgens ab 09:00 Uhr gibt es Frühstück. Anschließend um 11:30 wartet im Schlosshof ein Planwagen. Er fährt alle Teilnehmer durch die hessische Toskana. Für unterwegs ist eine kleine Vesper geplant. Die Rückkehr zum Schloss ist gegen 13:00 Uhr. Wenn die Witterungsverhältnisse es zulassen, startet um 18:00 Uhr eine Ausfahrt mit den eigenen Geländewagen. 19:30 Uhr findet das Abendessen statt. Ab 20:30 Uhr gibt es dann eine Feuerzangenbowle im Gewölbekeller des Schlosses.

Sonntag wird um 09:00 gemeinsam gefrühstückt.

Kosten und Anmeldung

Ein Einzelzimmer, das Programm und die gesamte Verpflegung, ohne Getränke, kosten 285 Euro. Wer ein Doppelzimmer bucht zahlt 480 Euro. Teilnehmer können unter dem Stichwort „Camel Trophy“ bis zum 06. März 2018 entweder unter der Rufnummer 06636 / 91 81 – 700, per Fax 06636 / 91 81 – 699 oder per E-Mail an reservierung@schlossromrod.com ihren Platz reservieren.

Die Veranstaltung findet vom 09. bis zum 11. März 2018 auf Schloss Romrod in 36329 Romrod statt.

Der Camel Trophy History Club – Germany, CTHC-G

Auf Initiative von Jürgen Falkner-Musial haben ehemalige Camel Trophy oder Selection-Camp-Teilnehmer wieder die Verbindung zueinander geknüpft. Für alle „Ehemaligen“ und Freunde der legendären Camel-Trophy organisiert der Club diverse Treffen.

© Fotos: Jürgen Falkner-Musial