Vom 26.08 bis zum 28.08. findet das OTA Globetrotter-Rodeo am Erzberg statt. Es ist Festival, Messe, Treffpunkt und Informationsplattform für Reise-, Abenteuer-, Offroad- und Fotografie-Begeisterte aus der ganzen Welt. Neben der Messe gibt es hochkarätige Multimedia-Vorträge und freies Fahren auf dem 600.000 qm großen Gelände.

Der Schwerpunkt des diesjährigen Treffens liegt auf dem Thema „Reisen“ und es wird eine Vielzahl von Multi-Mediavorträgen geben. Joe Pichler erzählt von seiner über 27.000 Kilometer langen Reise von Salzburg nach Indien, Gunther Holtorf berichtet über seine Reise mit „Otto“ und es ist eine Diskussionsrunde mit Reisenden und Vertretern der Deutschen Zentrale für Globetrotter geplant, in der die aktuellen Reise- und Ländersituationen weltweit diskutiert wird.

Zusätzlich zum Vortragsprogramm stehen wieder Workshops auf dem Programm, unter anderem Wohnmobil-Selbstausbau von Ulrich Dolde, Sauberes Trinkwasser von Joachim Proksch, Erste Hilfe von Michel Mongeville und Offroad-Navigation von Klaudia Piskorz. Außerdem erklärt Peter Kück wie „Reiseblogging“ funktioniert.

OTA Globetrotter-Rodeo

Der Auftakt der diesjährigen Veranstaltung ist die erstmalig stattfindende Globetrotter-Party mit Live-Musik am Freitagabend. Im Messebereich werden über 50 Ausrüster und Anbieter aus der Offroad- und Reiseszene vertreten sein. Neben Vortrags- und Workshop-Programm gibt es freies Fahren, Kinderprogramm und Catering.

Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro pro Person und 50 Euro pro Fahrzeug pauschal für alle drei Tage inklusive Camping.

Einen kleinen Einblick vom letztjährigen Globetrotter-Rodeo von Motorraum.tv

Mehr Informationen auf der Veranstaltungs-Webseite.