„Eine Schnapsidee, die schnell ins Rollen kommt.“ – So beschreiben die Autoren Bernd Volkens und Kay Amtenbrink den Start zu Ihrer abenteuerlichen Tour mit einem VW Bus T3 Synchro zum Kap der Guten Hoffnung. Wir haben uns mitnehmen lassen und erzählen euch wie es war.

Zwei Fußballfans, der F.C. Sankt Pauli, ein VW Bus T3 Synchro und Afrika, wie passt das zusammen? Kurz gesagt, ganz gut. Diese Mischung war die Inspiration genug für die beiden 2010 zur Fußballweltmeisterschaft nach Südafrika zu fahren.

Kurz nach dem sie den Plan gefasst hatten, besorgten sich Kay Amtenbrink, freier Grafiker und Bernd Volkens, Motorjournalist einen VW Bus T3 Synchro, Baujahr 1992, und begannen sofort mit den Vorbereitungen. Am 15. Februar 2010 war es dann soweit, über die Ostroute ging es Richtung Kapstadt.

Die fünfmonatige Reise führte sie durch die Türkei, Syrien, Jordanien, Ägypten, Sudan, Äthiopien, Kenia, Tansania, Malawi, Sambia, Botswana und letztendlich Südafrika. Dabei erlebten sie alle Höhen und Tiefen einer Reise: Von öden Pisten über eindrucksvolle Naturschauspiele bis zum erschöpfenden Buddeln im Schlamm. Sie wurden Zeugen von Gewalt, Bestechlichkeit und trafen aber überwiegend freundliche und hilfsbereite Menschen.

Der Bulli ging mehrmals kaputt, doch davon ließen sie sich nicht entmutigen, sie packten selbst an und auch Dank uneigennütziger Hilfe anderer Reisender, ging es immer wieder weiter. Auch wenn sie einige wenige Ziele ausließen, so schafften sie am Ende ihr ganz persönliches Ziel, die WM in Südafrika und den Besuch des Kaps.

Fazit

Das Buch ist sehr kurzweilig und locker geschrieben. Die Autoren beschreiben auch nervenaufreibende Momente sehr spannend, so dass deutlich wird, dass eine Reise durch Afrika noch immer ein Abenteuer ist. Aber sie lassen den Leser nicht nur den an besonderen, sondern auch alltäglichen, zwischenmenschlichen Momenten teilhaben, die beim gemeinsamen Leben auf wenigen Quadratmetern eine große Rolle spielen.

Für mich ist es definitiv ein Reisebuch, dass mir große Freude beim Lesen bereitet hat, zudem aber auch interessante Informationen vermittelt. Dazu gibt es viele sehr schöne Bilder. Fazit: Absolut empfehlenswert.

Vom Kiez zum Kap: Mit unserem Bulli durch Afrika (bei Amazon)