Heute hat INEOS Automotive die Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz-Tochter MBtech als Entwicklungspartner für ihr Geländewagen-Projekt Grenadier bekannt gegeben.

Die in Stuttgart ansässige MBtech wird ein Entwicklungspartner des INEOS Automotive. Über 200 Ingenieure der 1995 gegründeten Mercedes-Benz Tochter, werden ab Frühjahr 2018 am Projekt Grenadier arbeiten. Das deutsche MBtech-Team wird von dem stark angewachsenen Team der INEOS Automotive in London unterstützt. INEOS Automotive CEO Dirk Heilmann freut sich über diese Zusammenarbeit: „Diese Zusammenarbeit bringt deutsche Ingenieursleistung mit britischem Design und britischen Unternehmertum zusammen, um einen hervorragenden Offroader zu erschaffen.“

MBtech übernimmt die technische Führung

Diese Kooperation wird als Meilenstein indem Projekt betrachtet. Auch wenn MBtech primär für den Mutterkonzern arbeitet, so waren sie schon erfolgreich in Projekten anderer Automobilhersteller wie Porsche und BMW beteiligt. Im Projekt Grenadier übernimmt MBtech dir Führung über die gesamte Fahrzeugentwicklung. Zu Beginn werden die Design-Konzepte aufgegriffen und in ein vollständiges Fahrzeug weiterentwickelt. Die ersten Testfahrzeuge und Prototypen sollen ebenfalls von MBtech gebaut werden. Auch die finalen Spezifikationen werden in Stuttgart entwickelt, um am Ende einen fähigen und robusten Geländewagen zu erhalten.

Die Vereinbarung wurde im Grenadier getroffen

Die offizielle Vereinbarung über die Partnerschaft wurde im historischen Londoner Pub Grenadier unterschrieben. Hier startet damals die Overland-Expedition, die erste Überland-Expedition mit ein paar Studenten und zwei Land Rover Serie I, den britischen Geländewagen-Urvätern. Hier wurde auch die Idee zu diesem Geländewagen geboren.

Projekt Grenadier - Jim Ratcliffe und seine Land Rover. © Foto: Ineos

Jim Ratcliffe und seine Land Rover.
© Foto: Ineos

Dirk Heilmann sagte dazu: „Die heute getroffene Vereinbarung bedeutet einen aufregenden Schritt für das Projekt Grenadier. Mit MBtech haben wir einen Partner gefunden, von dem wir glauben er hat das Talent und die Voraussicht, die es uns ermöglichen einen hochqualitatives Fahrzeug an dem Markt zu bringen. Ich glaube MBtech Reputation für Qualität, Zuverlässigkeit und Handwerkskunst zusammen mit ihrer langen und stolzen Geschichte, machen sie zur richtigen Wahl. Wir haben ein großes Vertrauen in die Ingenieursleistungen von MBtech und wir wissen, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben.“

Henry Kohlstruck, Managing Director bei MBtech, ergänzt: „Wir alle bei MBtech freuen uns auf diese im Leben wohl einmalige Chance, einen kompromisslosen Geländewagen entwicklen zu dürfen. Über die nächsten sechs Monate wartet viel Arbeit auf uns, da wir alle Designparameter berücksichtigen müssen. Unsere Kernkompetenzen liegen darin SUV’s und 4×4-Fahrzeuge zu entwickeln. Es ist für uns alle sehr spannend die Freiheit und Verantwortung bei der Entwicklung dieses fantastischen Projekts bekommen zu haben.“

Mit dieser Vereinbarung kann nun das Fahrzeugdesign entwickelt werden. Vereinbarungsgemäß sollen Mitte 2018 die Spezifikationen feststehen.

© Fotos: INEOS Automotive