Pad Thai ist das bekannteste Nudelgericht Thailands. Es vereint in sich die vier Grundgeschmacksrichtungen der thailändischen Küche: scharf, sauer, salzig und süß. Eigentlich wird es in einem Wok gemacht, doch ein Dutch Oven eignet sich auch hervorragend dazu es zu kochen. Das Schöne an dem Gericht ist, es geht schnell. Das Dumme ist, die meisten Zutaten gibt es nur im Asia-Laden.

Rezept für 3 bis 4 Personen

Rezept: Pad Thai im Dutch Oven

Zutaten für das Pad Thai aus dem Dutch Oven:

  • 200 g Senjan Reisnudeln
  • 30 g Schnittknoblauch
  • 200 g frische Mungobohnensprossen
  • 1 Ei
  • 200 g Garnelen
  • 200 g schnittfester Tofu
  • 4 EL zerstoßene frisch geröstete Erdnüsse (ungesalzen)
  • 2 EL getrocknete Shrimps
  • 3 EL Erdnussöl

Für die Pad Thai Sauce:

  • 50 g zerkleinerter Palmzucker, als Ersatz 5 EL brauner Zucker
  • 4 EL Fischsauce
  • 3 EL Tamarinden-Paste

Die Zutaten sind vielleicht etwas ungewöhnlich, bekommt man aber in jedem Asia-Laden.

Reisnudeln circa 30 Minuten in lauwarmen Wasser einweichen und warten bis sie weich geworden sind.

Danach wäscht du die geschälten Garnelen, tupfst sie gut trocken.

Jetzt schneidest du den Tofu in kleine Stücke. Wasche nun den Schnittknoblauch und die Mungobohnensprossen. Den Schnittknoblauch kannst du dann in kleine Stücke schneiden.

Vom Palmzucker kannst du mit dem Messer kleine Stücke abhobeln und sie anschließend noch etwas zerkleinern. Vermische den Zucker mit der Fischsauce und der Tamarindenpaste in einer Schüssel. Fertige Pad Thai Sauce geht an der Stelle natürlich auch.

Stelle die zerstoßenen Erdnüsse, die Pad Thai Sauce, das Ei, die getrockneten Shrimps und die abgegossenen Nudeln bereit.

Gib ordentlich Briketts unter den Dutch Oven und gieße das Erdnussöl hinein. Sobald das Öl richtig heiß ist, brate das Tofu und Garnelen darin an. Gib anschließend das Ei in einer Seite des Dutch Oven dazu und verrühre das Eigelb mit dem Eiweiß. Danach musst Du das Ei zerkleinern und mit den Garnelen und dem Tofu mischen.

Nun kommt die Pad Thai Paste in den Topf. Jetzt musst du alles noch einmal gut umrühren und dann die Nudeln dazugeben. Brate alles leicht an.

Danach folgen die Erdnüsse und die getrockneten Shrimps. Wenn du alles gut umgerührt hast, gib zum Schluss noch die Sprossen und das Schnittknoblauch hinzu. Alles noch eine Minute anbraten und fertig ist das Pad Thai.

Wenn du ein weiteres leckeres thailändisches Rezept aus dem Dutch Oven probieren möchtest, dann schau mal beim Dutchoven.guru rein. Da gibt es eine Tom Ka Ghai Suppe aus dem Dutch Oven.

Im Rezept verwendet:

* Affiliate-Links: Das bedeutet, wir bekommen eine kleine Provision, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Dich kostet das keinen Cent mehr, aber wir tanzen vor Freude durchs Büro, wenn du das machst.

Fotos: Doreen Kühr