Das 35. Treffen des Sahara Clubs findet dieses Jahr vom 20. bis 23.06. in Westhofen statt. Da der Termin dieses Jahr später stattfindet, müssen sich Afrika-Fans diesmal nicht mehr zwischen dem Sahara Club Treffen und Afrika Festival in Würzburg entscheiden.

Das Treffen des Sahara Clubs startet am Donnerstag dem 20.06. mit einem Hessischen Frühschoppen. Es gibt Frankfodder Rinswörscht mit Senf odder Grie Sooß mit Eiern, dazu eschter Äbbelwoi. Getreu dem Motto: „Liewer zufiel gegesse als ze wenisch gedrungge!“

Das Programm der Veranstaltung besteht zahlreichen Vorträgen. Beispielsweise berichtet Hermann Rafalzik, wie er mit einem Schlauchboot durch die libysche Wüste fuhr, Hans Rischar erzählt von seinen verschiedenen Reisen nach Mauretanien und Sebastian Gerloff mit dem Rallyeteam schildert wie er mit einem R4 nach Marrakesch fuhr, mit dem Wunsch „Hauptsache ankommen“.

Am Freitag zeigen Leopold und Johannes Bimminger ihren Film Trans-Afrika, in dem es mit einem 29 Jahre alten Toyota Land Cruiser 44.000 Kilometer durch 22 Länder in 255 Tagen geht. Immer entlang der Westküste zum südlichsten Punkt Afrikas und wieder zurück nach Österreich. Harald Geib und Pascal Weyand berichten von ihrer abenteuerlichen, 14.000 Kilometer langen, Reise mit einem tiefergelegten Opel Astra von Hamburg nach Dakar.

Freitag Abend gibt es wieder Live-Musik. Thabilé und ihre Band spielen eine Kombination aus Jazz, Soul und afrikanischer Musik.

Der Sahara Club e.V. ist ein Verein für Wüstenfreunde und Weltenbummler. Seit 34 Jahren veranstaltet der Club sein jährliches Treffen mit gemütlichem Beisammensein, Vorträgen und Workshops. Heute zählt der Sahara Club circa 600 Mitglieder.

Gäste, die mehr über das Reisen in die Sahara und die jeweiligen Länder erfahren möchten, sind auch dieses Jahr wieder herzlich willkommen.

Adresse des Treffens:
Am Alten Osthofener Weg
D-67593 Westhofen
N 49° 42′ 12″, E 8° 15′ 09″

Mehr Informationen auf der Seite des Sahara Club e.V.