Werbung: Winter. Da wütet unerschrocken das Grau durch die Reihen meiner Lieblingsfarben. Es ist nasskalt und bei uns im Rheinland ist seit Tagen miesestes Wetter. Da braucht man Licht. Nein, nicht man. Ich brauche Licht! Aber ein hübsches bitteschön! Wie zum Beispiel die Petroleum-Lampe von den Offroad Monkeys.

Die kleine Camping-Lampe mit der Petroleum-Füllung hat ein schönes Design und macht ein gemütliches warmes Licht. Aber neben der gelungenen Optik – noch wichtiger ist für mich – ist der Verschluss der Flasche. Wie bei einer Bierflasche lässt sich der Bügelverschluss schnell und unkompliziert verschließen und ist absolut dicht. Die Lampe kommt ohne die Petroleum-Füllung, aber das Ein- und Nachfüllen ist natürlich super einfach.

Ich habe die Lampe im Sommer einige Tage in meinem Wagen von A nach B gefahren, um sie Nik wiederzugeben. Als ich sie abgab, war der Karton, in der die Camping-Lampe herumgepurzelt ist, absolut trocken. Jetzt steht sie wieder bei Nik auf dem Schreibtisch und ich muss sagen, es hat danach mehr als eine Situation im Garten und beim Camping gegeben, bei der ich die Lampe von den Offroad-Monkeys hätte gebrauchen können. Denn was gibt es Schöneres, als abends bei gemütlichem Licht beisammen zu sitzen?

Über die Offroad Monkeys:

Offroad Monkeys, das ist ein kleiner Familienbetrieb aus Bayern, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Ikone Defender noch besser zu machen.

Bereits seit 1985 fertigt die Müller Motorcycle AG, zu denen die Offroad Monkeys gehören, Teile für die Automobil- und Motorradbranche. Gerade für Harley-Davidson sind sie bekannt, die besseren Teile zu fertigen. Entwicklung, Konstruktion und Fertigung finden in der Betriebsstätte in Klingsmoos statt. Alle Teile von den Offroad-Monkeys sind deshalb zu 100 Prozent in Deutschland gefertigt.

Die Petroleum-Lampe und andere Offroad Monkeys Parts findet ihr auf www.offroad-Monkeys.de

Fotos: Doreen Kühr