Das letzte Wochenende im Juni ist ein fester Termin für alle Landyfriends, denn an diesem Datum findet das alljährliche Forumstreffen im Mammutpark statt. Dieses Jahr jährte sich die Veranstaltung zum achten Mal. Mehr als 70 Freunde der britischen Kultmarke kamen dieses Jahr zu den LFAD.

Bereits am Donnerstag reisten bei Sonnenschein viele Teilnehmer an, um schon am Vorabend am Lagerfeuer zu sitzen. Am Freitag verschlechterte sich das Wetter rapide und immer wieder gingen heftige Regenschauer auf den Mammutpark nieder.

Bei den Trials und der anschließenden Siegerehrung blieb es glücklicherweise trocken. Auch wenn nicht jeder Teilnehmer das vom Inneren seines Wagens behaupten konnte. Denn eine der Aufgaben war – neben dem Rückwärtsfahren durch einen Parcours – das Transportieren eines Wasserglases über den Fahrer- und den Beifahrersitz quer durchs Auto. Nach dieser feuchten Angelegenheit ging es auf die Wippe. Zusatzpunkte bekam, wer innerhalb von einer Minute am längsten in der Waage stand.

Am Samstag Vormittag gab es einen kleinen Einführungsvortrag in das Offroad-Fahren und anschließend ging es mit den Anfängern zur praktischen Übung in den Park. Mutig stürzten sich die Anfänger in die Wasserlöcher, die vom anhaltenden Regen mehr als reichlich Wasser führten. Am Sonntag gab es zum Abschluss einen Vortrag von MATSCH&PISTE über Offroad-Navigation mit Android-Geräten.

Wie in den letzten Jahren gab es reichlich Bier und Verpflegung im Orga-Zelt. Dazu wieder die obligatorische Kaffeeflatrate. Trotz des Wetters ließen sich die Landyfriends ihre Landyfriends Adventure Days nicht vermiesen und hielten tapfer bis zum letzten Tag durch.

Nachfolgend ein paar Impressionen der Veranstaltung.

Fotos: Nicole Woithon-Dornseif, Jochen Aders, Thomas Kastens