Ich kannte das Rezept zwar schon von unseren Freunden, recherchierte aber noch etwas im Internet. Von der Königsdisziplin des BBQ war da zu lesen und dass es mindestens 10 bis 15 Stunden garen müsse. Oh, vielleicht war Pulled Pork doch nicht so einfach zu machen, wie es immer ausgesehen hatte. Egal, einen Versuch war es wert. Und wenn es nichts wird, musste der Pizzadienst unsere Gäste halt abends bekochen.

Rezept für 4 Personen

1,4 kg Schweinenacken ohne Knochen
1 Rolle Kräuterbutter
BBQ-Rub oder Magic Dust

Als erstes den 12er Dutch Oven innen mit Kräuterbutter einreiben. Dann den Braten komplett mit dem Gewürz einreiben. Die restliche Kräuterbutter auf den Braten legen.

Jetzt nur noch 4 bis 5 Grillkohlebriketts unter und 4 bis 5 Briketts auf den Dutch Oven legen. Dann gut 4 bis 5 Stunden schmoren lassen. Das Wasser im Dutch Oven ist Flüssigkeit, die aus dem Braten gekommen ist. Also erstmal keine Flüssigkeit hinzugeben. Wichtig ist, dass nur wenig Kohlen benutzt werden, damit das Fleisch langsam garen kann.

Rezept Pulled Pork

Jetzt ist das Pulled Pork fast fertig.

Nach vier Stunden war das Fleisch bei uns so zart, dass wir es auseinanderzupfen konnten. Serviert wird das Pulled Pork auf Brötchen oder Baguette mit Krautsalat. Pulled Pork dauert ewig lohnt aber jede Mühe.

Rezept Pulled Pork

Pulled Pork fertig gezupft