FireQ Gas der Gas-Grill und Gas-Kocher in einem

Der FireQ Gas – Gas-Grill und Gas-Kocher in einem

Kann auch mit Holzkohle betrieben oder als Feuerschale genutzt werden

WERBUNG: Auf einer Offroad-Camping-Tour sind zwei Dinge wichtig: ein Gaskocher und ein Grill. Aber das nimmt natürlich viel Platz weg, deshalb ist es schön, wenn sich Firmen Gedanken machen, wie man beides vereinen kann. So geschehen beim FireQ Gas von Q-Adventuregear: Ein steckbarer Gaskocher und Gasgrill, der aber auch als Holzkohlegrill und Feuerschale verwendet werden kann.

Q-Adventuregear hat bereits in der Vergangenheit immer wieder Produkte herausgebracht, die von Anfang bis Ende gut durchdacht waren. Anfangen mit dem originalen FireQ, einem der ersten zusammensteckbaren Grills aus Edelstahl, die mit Tasche nur wenige Zentimeter hoch sind. Die Weiterentwicklung war der FireQ mini für Biker und Backpacker oder für das Menü zu zweit. Es folgen ein ausgeklügeltes Messerset verpackt in zwei Schneidebrettern, das es sogar bei uns im Shop gibt, und das raffinierte Edelstahlkochset.

Die Aluminium-Grillplatte

Der neueste Clou aus der Ideenschmiede ist die Erweiterung des beliebten FireQ um eine Gaskocheinheit, so dass der Grill auch zum Kochen oder als Gasgrill benutzt werden kann. Besonders zu schätzen lernten wir dabei auf unserem letzten Trip die Aluminium-Grillplatte, auf der wir morgens schnell und ohne Aufwand mal ein paar Eier mit Bacon machten, abends dann Würstchen und Kartoffeln. Alles ohne Pfanne oder zusätzliches Kochgeschirr.

Die FireQ-Grillplatte ist aus Aluminium-Sandguss und hochwertig antihaftbeschichtet. Mit dem Griffrahmen kann die Grillplatte auch direkt zum Servieren genutzt werden und hält dabei das Essen sogar noch warm. Vorteil einer Grillplatte ist außerdem, dass kein Fett in die Flamme tropft und beim FireQ Gas sogar in der integrierten Fettrinne aufgefangen wird. Der stark wärmeleitende Aluminiumguss gewährleistet eine sehr gleichmäßige Erhitzung mit geringer Zonenbildung.

Grill und Kocher bestens integriert

Der FireQ Gas ist nicht nur ein Gas-Grill, sondern zudem ein vollwertiger Gaskocher mit einer Brennerleistung von bis zu 4,6kW. Die Rückwände des Grills bieten auch für den Kocher einen hervorragenden Windschutz. Der eingebaute Brenner ist vom schwedischen Hersteller Primus, somit passen auch die gängigen Schraubkartuschen nach EN417. Wenn ihr den FireQ Gas als Kocher nutzen wollt, trennt ihr einfach die Aluminium-Platte von ihrem Griffrahmen und auf den Rahmen könnt ihr dann die Töpfe zum Kochen stellen.

Den FireQ Gas gibt es in verschiedenen Varianten:

FireQ Gas Kocher mit Grillplatte (ohne Tasche)
FireQ Gas All Inclusive Bundle (mit Tasche)
FireQ Gas Universal Bundle mit Holzkohleeinsatz, Anzündblech und Tasche

Wer bereits einen FireQ besitzt, kann den originalen FireQ auch zum FireQ Gas umrüsten. Natürlich gibt es den FireQ Gas auch in der Mini-Ausführung. Absolut ausreichend für zwei Personen und hat Platz auf jedem Campingtisch.

Technische Daten:

  • Material der Blechteile: Edelstahl (geschliffen)
  • Blechstärke: 2mm (Brennerträger 1,5mm)
  • Material des Griffrahmens: Edelstahl (elektropoliert)
  • Material der Grillplatte: Aluminiumguss mit Antihaftbeschichtung auf der Nutzseite
  • Grillplattengröße: 300x300mm – ausreichend für 4-6 Personen.
  • Gewicht: 5,0 kg
  • 90% made in Germany (der Brenner kommt vom renommierten schwedischen Hersteller PRIMUS®)

Mehr Infos zum FireQ und den anderen Produkten von Q-Adventuregear findet ihr auf der Webseite.