Was gibt es Schöneres als der Duft eines frisch gebackenen Brotes? Mehr als 300 Sorten Brot gibt es in Deutschland, aber wie sieht es in anderen Ländern aus? Gerade wer länger auf Reisen ist, sehnt sich irgendwann mal nach einem richtig leckeren, frischen Brot. Aber Brot backen ohne Backofen? Ganz einfach mit dem Dutch Oven.

Brotrezepte gibt es viele. Wer schon öfter Brot gebacken hat, kann natürlich sein Lieblingsbrotrezept für den Dutch Oven nehmen. Wer es ihm Urlaub praktisch liebt, der nimmt einfach eine Brotbackmischung mit. Den Teig nach Anleitung des eigenen Rezeptes oder der Packungsanweisung mischen, kneten und gehen lassen.

Dann den Dutch Oven vorbereiten. Bei einem 12er Dutch Oven 12+3 Kohlen oben und 12-3 Kohlen unten nehmen. Im Zweifel lieber ein paar Kohlen von unten wegnehmen und oben drauf legen, damit nichts anbrennt. Nach ca. 3 Minuten den Deckel abnehmen. Raucht es leicht, dann ist der Dutch Oven bereit.

Den Teig auf ein Backpapier legen und ab damit in den Dutch Oven. Sobald es anfängt lecker nach Brot zu riechen, Deckel abnehmen und hineinsehen. Sieht das Brot gut aus und hört es sich beim Klopfen hohl an, dann ist es fertig.