Einen Braten machen wir eigentlich selten. Doch gestern lachte mich beim Metzger so ein Stück Lummer an. Eingepackt in Speck und garniert mit Rosmarin gab es in einer guten Stunde ein spontanes, leckeres Abendessen für zwei aus dem Dutch Oven.

Zutaten für zwei Personen:

  • 1 Lummerbraten ca. 700 Gramm
  • 125 Gramm Bacon-Scheiben
  • 4 Möhren
  • 4 Stangen Sellerie besser noch 1 Pastinake
  • 2 große Zwiebeln
  • 6 Knoblauch-Zehen
  • Rosmarin-Gewürz, Salz und Pfeffer
  • ein paar Zweige frisches Rosmarin
  • Bier

Den Braten an der Seite und unten mit Speck belegen und mit Metzgersgarn zusammenbinden. Die Oberseite mit Öl und Rosmarin-Gewürz bestreichen. Kartoffeln in Spalten, Zwiebeln, Möhren und Sellerie bzw. Pastinake in große Stücke schneiden.

Wir haben diesmal einen FT6 von Petromax genommen. Etwas Öl in den Dutch Oven geben, den Rosmarin-Braten in die Mitte legen, Kartoffeln, Gemüse, Zwiebeln und Knoblauch darum drapieren. Alles mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen und mit ein paar Rosmarinzweigen garnieren.

Im Atago haben wir gut 20 Grill-Briketts angezündet. Später haben wir ein Drittel unter sowie zwei Drittel der Briketts auf dem Dutch Oven verteilt. Braten und Gemüse haben wir erst kurz schmoren lassen und dann etwas Bier dazu gegeben, so dass der Boden bedeckt war. Zwischenzeitlich haben wir den Braten einmal gedreht.

Rosmarin-Braten im Dutch Oven

Alles zusammen haben wir dann circa eine Stunde schmoren lassen. Das Ergebnis war wirklich köstlich. Das Fleisch äußerst zart und saftig, ein Genuss.