Das Buch Dutch Oven – Kochen über dem offenen Feuer von Carsten Bothe wird unter Outdoor-Freunden bisweilen als die Bibel des Dutch Oven Kochens gehandelt. Bothe, aufgewachsen auf dem Lande und schon früh mit dem Leben in der Natur in Kontakt gekommen, brachte vor gut 10 Jahren den Dutch Oven nach Deutschland. Damals noch gänzlich unbekannt, sieht man heute kaum noch eine Offroad-Veranstaltung ohne den schwarzen Pott.

Im ersten Teil des Buches beschäftigt sich Bothe ausführlich mit der Funktionsweise des Dutch Ovens und dessen Pflege. Er erklärt, wie eine Feuerstelle für den Dutch Oven aussehen muss, wie man einen Erdofen baut und mit wie vielen Grillbrickets man welche Temperaturen erreicht. Die Rezepte gehen von verschieden Bratensorten über zu Ragouts und Eintöpfen bis hin zu Fisch, Beilagen und Brot.

Auf Amazon wurde zum Teil heftige Kritik an Bothes Buch geäußert, die ich nicht ganz nachvollziehen kann. Kritisiert wurde vor allem, dass in einigen Rezepten fertige Gewürzmischungen, Ketchup oder Zutaten aus der Dose verwendet werden. Ich koche auch gerne ausschließlich mit frischen Zutaten, aber unterwegs oder wenn es mal schnell gehen muss, greife ich auch gerne auf Dosen oder fertige Zutaten zurück.

Was mir aber als absoluter Dutch-Oven-Anfänger gefehlt hat, waren die exakten Angaben zur Anzahl an Grillkohlen bei jedem Rezept. Zum Teil wurden nur die Garzeiten genannt oder die Anzahl der Kohlen unten. Ich bin bei diesen Rezepten einfach stur der Tabelle am Anfang des Buches gefolgt, was auch gut funktioniert hat. Ich vermute, dass die fehlenden Angaben dem Wissen geschuldet sind, dass das Kochen mit dem Dutch Oven Praxis und vor allem Experimentierfreude erfordert. Ich glaube, als Daumenregel kann man sagen, Größe des Dutch Ovens mal 2 = die Anzahl der gesamten Briketts. Wobei davon 2/3 als Oberhitze und 1/3 als Unterhitze verwendet werden.

Für mich war und ist das Buch auf jeden Fall eine große Hilfe und ich kann es jedem Dutch-Oven-Fan nur empfehlen. Wir werden mit Sicherheit noch so einiges aus dem Buch nachkochen.

Das Dutch-Oven Buch bei Venatus.