Graham Coster von Graham Coster 4×4 ist kein Unbekannter in der Offroad-Szene, insbesondere bei den Land Rover Fahrern. Als gebürtiger Brite schlug sein Herz natürlich rechts vom Beifahrersitz und seine kleine Werkstatt hat viele Reparaturen, Umbauten und Restaurationen geleistet. Jetzt hat er entschieden neue Wege zu gehen.

Wir von Matsch&Piste kennen Graham schon lange persönlich und haben ihn als ehrlichen, fröhlichen und kompetenten Menschen kennengelernt, dessen Leidenschaft immer Allradfahrzeuge und insbesondere die aus seiner Heimat Großbritannien waren. Natürlich auch ein bisschen verrückt, aber als Brite muss das so sein. Auf den Landyfriends Adventure Days 2019 erzählter er uns von seinen neuen Plänen.

10 Jahre Werkstatt in Hildesheim

Am 01. März diesen Jahres feierte seine kleine Werkstatt in Hildesheim ihr 10-jähriges Jubiläum. Angefangen hat alles mit seiner Ausbildung als Mechaniker an Land Rovern bei der Britischen Armee bis hin zum KFZ-Meister, nach seinem Umzug nach Deutschland. Hier heiratete er auch seine Frau und gründete eine Familie, wurde Vater von zwei Kindern und eröffnete seinen Betrieb Graham Coster 4×4.

40 Jahre die Hände am Land Rover

Nachdem er nun fast 40 Jahre mit Land Rover Fahrzeugen aller Art beschäftigt war, hat er entschlossen neue Wege zu gehen. In den 10 Jahren als Werkstattbesitzer hat er nicht weniger als 80 Land Rovern ein neues Chassis eingebaut, davon als einziger in Deutschland auch bei Discoverys. Er baute erstklassige Offroader, die heute von Südafrika bis in die Mongolei im Einsatz sind und war zuletzt auch für den ADAC aktiv, denen er Miet- und Ausbildungsfahrzeuge zur Verfügung stellte. Mit einem loyalen und fähigen Team, bei denen er Tobias Mehner (rechts auf dem Titelbild) und Vaisle Suciu besonders herauststellt, hat er über die Jahre viele treue Kunden und Freunde gewonnen.

Zu seinem Projekten gehörte u.a. auch dieser Nachbau des James Bond Defenders inkl. aller Filmfehler.

Bulliges Auftreten dank Höherlegung und Verbreiterung.

Bulliges Auftreten dank Höherlegung und Verbreiterung.

Er persönlich bedankt sich bei seinen Mitarbeitern und den, wie er sagt, „besten Fahrern der Welt: Land Rover Besitzern“, für die gemeinsame Zeit in, unter und um diese Autos herum.

ADAC Fahrsicherheitszentrum Hannover

Auch der ADAC nutzt seine Fahrzeuge

Neue Wege, aber nicht auf Asphalt

Die gute Nachricht ist, Graham Coster bleibt der 4×4-Szene treu, wenn auch nicht in Deutschland. Allerdings mit neuen Aufgaben und Herausforderungen. Er wird nach Rumänien gehen, genauer nach Borsa in Maramureș, und dort zunächst mit seiner Firma Adventure Playground für NPL-Overland.eu, vormals Discovery4x4.com als Offroad-Scout aktiv sein.

Neuer Inhaber von Graham Coster 4×4

Auch in seinem ehemaligen Betrieb geht es weiter. Der 31 Jahre alte KFZ-Meister Kevin Schumann, der als ehemaliger Geländefahr-Ausbilder bei der Bundeswehr selbst Offroader ist, wird die beiden Mitarbeiter Tobias und Vaisle übernehmen und mit familiärer Unterstützung den Betrieb weiterführen. Die Zulieferer Ashcroft und Britpart bleiben ebenfalls als Partner erhalten.

Bis zum 01. Oktober 2019 läuft der Betrieb unter der alten Adresse in Hildesheim weiter. Danach geht es in neue Räumlichkeiten unter der Adresse

Graham Coster 4×4 Inh. Kevin Schumann e.K.
Marktstraße 4
31028 Gronau Leine/Brüggen
Mobil: 0170 5533216
Tel.: 05182 5864211

Auch Matsch&Piste sagt Graham „Tschüß“ in Hildesheim und wünscht ihm alles Gute und viel Erfolg in seiner neuen Heimat Rumänien.