Der Herbst ist da! Da kann man definitiv schon mal an Omas selbstgestrickte Wollsocken denken und so langsam den Glühwein-Vorrat aufstocken. Oder hängst du bei den heutigen Temperaturen vielleicht noch mit den Gedanken an Portugals einsamen Küstenstreifen und riechst förmlich den süßen Duft von ranziger Sonnenmilch und gegrillter Hähnchenbrust?! Sorry, aber dann bist du jetzt raus! Wir suchen hier heute nämlich keine Cocktailschlürfer, sondern eher die Fraktion „hart am Berg“. Also Menschen, die es in die Höhe zieht und die sich eine Reise unterhalb von 2.000 Höhenmetern nicht vorstellen können. Menschen, die auf ihren Trips regelmäßig die Standheizung verfluchen, weil die jenseits der Vogesen in die Knie geht und nur noch Ruß spuckt oder mit Diesel gurgelt. Na, klingelt’s? Hier geht es um die erste Planar MIT Höhenkit!

Tigerexped hat gerade einen Schwung brandneuer Planar 2D Dieselstandheizungen mit Höhenkit reinbekommen. Höhenkit? Wassn das? Bisher war es so, dass die Standheizungen ab 3.000 Meter kaum noch anzukriegen waren. Will ja keiner, denn aufm Berg isses selbst im Sommer verdammt kalt. Dass auf solcher Höhe die Standheizungen Probleme machen, liegt daran, dass sie in einer zu großen Menge Sprit ersaufen oder einfach zu sehr verrußen. Bei der Planar 2D Ural Edition reduziert die Standheizung je nach Sauerstoffgehalt der Luft die Einspritzmenge, wodurch dann auch die Brennkammer deutlich weniger verrußt. Dadurch verliert die Heizung zwar etwas an Leistung, aber besser eine schwache Heizung, als keine Heizung.

Tigerexped verkauft die Planar 2D Ural Edition nicht nur, sondern war an der Entwicklung des Höhenkits maßgeblich beteiligt und hat sie bis zu einer Höhe von 3.440 Metern getestet. Die Standheizung sollte bis 4.000 Meter keine Probleme machen. Die Software selbst geht sogar bis 5.000 Meter.

Die Planar 2D Ural Edition hier direkt bestellen.