Diesmal möchte ich euch eines meiner Lieblingsrezepte aus dem Petromax Outdoor-Kochbuch vorstellen. Der Name dieses westfälischen Eintopfes leitet sich von seiner Herkunft aus den Spanischen Niederlanden ab. Eine andere Theorie besagt, das Gericht entstamme der Küche des spanisch inspirierten Hofes von Jêrome Bonaparte, der 1807 bis 1813 das Königreich Westphalen regierte.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 500 g Rind- oder Schweinefleisch (Anmerkung: Ich habe Gulasch genommen, Hackfleisch geht aber auch.)
  • 250 g Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 1 Becher Sahne
  • Pfeffer und Salz, wer mag auch Kräuter der Provence

Einen Feuertopf beziehungsweise Dutch Oven mit der Butter ausstreichen. Die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden, das Fleisch würfeln und die Zwiebeln in Ringe schneiden.

Die Zutaten abwechselnd in den Topf schichten, erst eine Lage Kartoffeln, dann Fleisch, dann Zwiebeln. Jede Lage mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen.

Mehrere Lagen in den Topf schichten und mit einer Lage Kartoffeln abschließen. Etwa 1/2 Liter heißes Wasser mit der Sahne mischen und in den Topf füllen.

Bei geringer Hitze mindestens zwei Stunden garen, länger schadet auch nicht. Das Gericht mit Gewürzgurken servieren. (Anmerkung: Schmeckt auch ohne.)

Das Rezept stammt aus dem Petromax Outdoor-Kochbuch (Heel Verlag).