Der California XXL ist eine Studie von VW auf Basis des Crafter. Das Reisemobil soll es später mit Hochdach, Küche und Nasszelle geben. Mit der Studie will VW die Qualitäten des California auch auf große VW-Fahrzeuge übertragen.

Als Vorbild dient der Volkswagen Califonia auf Basis des beliebtesten Reisemobils aller Zeiten – des Bullis. Seit Jahrzehnten überzeugt er besonders die erfahrenen Campingfreunde mit einem konsequent durchdachten und multivariablen Innenraum.

VW California XXL auf Crafter Basis Skizze Wohnraum, Foto: Volkswagen AG

Der der neue und größere Crafter mit seiner großen Zahl an Assistenzsystemen, dem komfortablen Fahrverhalten und dem sparsamen Verbrauch bietet die Gelegenheit, die Qualitäten des California auf die nächst größere Klasse von Volkswagen Reisemobilen zu übertragen. Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf vom 26. August bis 03. September 2017 präsentiert Volkswagen erstmals die Studie.

Das neue Konzept schafft Raum im California XXL, zum Beispiel für ein gut 2 Meter langes Komfortbett. Dazu erlaubt ein abgetrennter, großzügiger Wohnraum ein hohes Maß an Bewegungsfreiheit. Hier bieten eine Sitzbank und die um 180 Grad drehbaren Vordersitze reichlich Platz.

Typisch zweckgerichtet und praktisch durchdacht wie im California sind die Küche samt zweiflammiger Kochstelle sowie der Kühlschrank, die Spüle und die erweiterbare Arbeitsfläche. Zusätzlich gibt es eine geschickt konstruierte Nasszelle mit Dusche und WC.

VW California XXL auf Crafter Basis Nasszelle, Foto Volkswagen AG

VW California auf Crafter Basis Nasszelle, Foto Volkswagen AG

Trotz seiner Größe liegt der California auf Crafter-Basis gut im Wind. Selbst bei einer Höhe von knapp drei Metern bleibt der cw-Wert dank eines ausgefeilten Aerodynamikkonzeptes im günstigen Bereich des konventionellen Crafter.

Ziel der Studie ist das Interesse der Käufer abzuklopfen, je nach Nachfrage wird es den Crafter California XXL auch in der Allrad-Variante 4Motion geben.

Fotos: Volkswagen Aktiengesellschaft