Möchtest du demnächst nach Island? Vielleicht kennst du schon die Android-App „Island für Geländewagen“. Neben Tipps zu Fähre, Verkehrsregeln, Zollbestimmungen und Notrufnummern sind die traditionellen Hochlandstrecken mit Beschreibungen inklusive GPS-Koordinaten in der App zu finden. Mit dem Update lassen sich nun auch Hotpots und in Kürze die besten Vogelbrutplätze finden.

Michael Hantsche liebt Island und war mehrere Monate auf dieser Insel unterwegs. Kilometer um Kilometer hat er sich mit seinem Wagen durch das Hochland gekämpft und Strecken wie Wegpunkte aufgezeichnet. All diese Daten sowie einiges an Zusatzmaterial hat er in die App „Island für Geländewagen“ gepackt.

In der App sind die Hochlandstrecken umfangreich beschrieben. Zudem sind sie als Roadbook sowie im KML- oder GPX-Format verfügbar. Neben den Routen gibt die App Auskunft über Koordinaten, Telefonnummern und Webseiten der relevanten Hochland-Hütten mit Camping-Möglichkeiten.

In der neuen Version ist es jetzt mit einem Klick aus der App heraus möglich, zu navigieren, telefonieren, Websites zu öffnen oder E-Mails zu schreiben. Bisher musste der Anwender dafür die Koordinaten, Texte und Nummern manuell abtippen.

Neu hinzugekommen sind zudem Unterkünfte in den West-Fjorden und auf der Halbinsel Snæfellsnes, sowie eine Vielzahl von Koordinaten von Hot-Pots auf Island. Dabei sind sowohl kleinere als auch die großen Attraktionen, wie die Blaue Lagune, erfasst.

Für Vogelfreunde gibt es in Kürze in der App zusätzlich die besten Vogel-Brutplätze.

Die App ist weiterhin frei von Werbungen oder Produktplatzierungen. Sie kann zudem fast komplett offline genutzt werden. Lediglich zum Öffnen der Links zu aktuellen externen Informationen wie Wetter, Wechselkurse, Straßensperrungen und zum Download der KML- und GPX-Dateien wird eine Datenverbindung aufgebaut.

Die App kostet einmalig 9,99 Euro. Es gibt sie im Google-Playstore.

© Fotos: Michael Hantsche