Das Ende des letzten G-Modells mit Starrachse feierte Mercedes mit einer limitierten Sonderauflage. Andreas Christl von Abenteuer4x4 ist stolzer Besitzer eines von insgesamt nur 463 Exemplaren. Sein Fahrzeug hat er jedoch gleich nach dem Kauf umgebaut und nochmal verbessert. 

Wer kennt ihn nicht? Gunther Holtdorfs „Otto“, den hellblauen Mercedes G, mit dem er weltweit fast eine Million Kilometer unter die Räder genommen hat. Das helle Blau des G-Sondermodells kommt einem also bekannt vor. Außer der Farbe haben Otto und die Limited Edition allerdings nicht mehr viel gemeinsam. Der G 350 D Professional ist deutlich moderner und bietet alles, was ein Fahrzeug heute so an Bord haben muss.

Mercedes G Umbau Abenteuer4x4

Das Cockpit der Limited Edition präsentiert sich im klassischen G-Design.

Mercedes G Umbau Abenteuer4x4

Die Sitze sind mit dem bekannten Karomuster früherer Mercedes G-Modelle bezogen – natürlich in passendem blau.

„Naja fast“, sagt Andreas Christl, Inhaber von Abenteuer4x4. „Der Tempomat ist bei der Limited Edition nicht mit drin.“ Das war dann auch gleich die erste Umbau-Maßnahme, die sich nach einem Griff ins Mercedes-Ersatzteil-Regal auch relativ schnell umsetzen ließ. Die Schaltereinheit gibt’s als komplettes Bauteil. Nach dem Einbau müssen ein paar Einstellungen an der Software angepasst werden, und schon hält der G die Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn ganz allein.

Mercedes G Umbau Abenteuer4x4

Der Tempomat gehört nicht zur Ausstattung des Sondermodells. Nach einem Griff ins Mercedes-Ersatzteilregals, lässt er sich aber problemlos nachrüsten.

Grundsätzlich gehört der Wagen jedoch nicht auf die Straße, sondern ins Gelände – je rauer, je besser. Und genau da will Andreas mit ihm hin. Da mittlerweile auch reine Mercedes-G-Reisen und -Trainings im Veranstaltungskalender von Abenteuer4x4 stehen, war der Schritt zur eigenen G Klasse nur logisch. Schließlich sieht es doch etwas komisch aus, wenn eine Phalanx von Gs auf einer Offroad-Tour hinter einem Defender herfährt. Auch, wenn sich die Fahrzeuge im Prinzip in nichts wirklich nachstehen, gibt es eben doch Unterschiede. Der G spielt gerade preislich und mit seinen drei Sperren eben doch in einer anderen Liga, als das Offroad-Urgestein.

Mercedes G Umbau Abenteuer4x4

Steile Berauf-und Bergabfahrten kann der G schon von Haus aus. Der Wagen von Andreas bringt dafür noch ein bisschen mehr Bodenfreuheit mit.

Wer Andreas kennt, dem war klar, dass er den Wagen nicht so lassen würde, wie er vom Band gelaufen ist. Da sein Unternehmen schon diverses Zubehör für den Land Rover Defender entwickelt hat und anbietet, blieb es nicht aus, dass er auch für den G ein paar eigene Ideen hatte. Die erste davon ist der Abenteuer4x4-Rockslider. Optisch sieht er dem Eigenentwurf für den Defender ähnlich. Seitlich und unten Schlitze zum Dreck rausspülen, gezogene Noppen auf der Oberfläche, damit man nicht abrutscht.

Mercedes G Umbau Abenteuer4x4

Der Abenteuer4x4-Rockslider sieht gut aus und ist stabil. Den G mit dem Hi-Lift anzugeben ist bei vier Millimeter Edelstahl kein Problem. Für den Rockslider gibt es ein Gutachten vom TÜV-Süd.

Am G montiert könnte man denken, dass es sich um Original-Mercedes-Zubehör handelt. Sieht der Abenteuer4x4-Rockslider schon am Defender gut aus, passt er am G perfekt. Montiert wird er an den originalen Aufnahmepunkten für die Trittbretter, die bei jeder G-Klasse vorhanden sind, auch wenn man eine Version ohne Trittbretter geordert hat. Vier Millimeter starker Edelstahl sorgt dafür, dass der Rockslider nicht nur gut aussieht, sondern auch seinen Zweck erfüllt. Aufsetzen oder das Fahrzeug mit dem Hi-Lift anheben ist kein Problem.

Mercedes G Umbau Abenteuer4x4

Die Seilwindenstoßstange und der Unterfahrschutz stammen von LeTech. Sie werden über den Partner ORC vertrieben und montiert. Die Warn Zeon 10 Platinum kommt von Taubenreuther.

Andererseits ist Andreas allerdings auch niemand, der das Rad neu erfinden muss. So setzt er an seinem G auch auf Produkte bekannter G-Schmieden und Zubehör-Lieferanten. Deshalb führte eine seiner ersten Fahrten direkt in die Werkstatt von ORC. Ein Fahrwerk, größere und vor allem offroadtaugliche Reifen, eine Windenstoßstange samt Winde, ein bisschen Licht am Dachträger und ein Funkgerät standen auf der Wunschliste. Kein Problem für ORC. Das Fahrwerk ist eine Eigenentwicklung, genauso wie die Halter für den LED-Lichtbalken. Die Windenstoßstange kommt von LeTech und wird über ORC vertrieben, für die Lieferung der Warn-Seilwinde ist Taubenreuther zuständig.

Mercedes G Umbau Abenteuer4x4

Das ORC-Fahrwerk hebt den Mercedes G um 40 Millimeter in die Höhe. Jetzt passen auch die größeren Reifen optimal in die Radhäuser.

Mercedes G Umbau Abenteuer4x4

Der Dachträger gehört zur Ausstattung des Sondermodells und ist beim Kauf bereits montiert.

Mercedes G Umbau Abenteuer4x4

LED-Bar und Funk-Antenne sind am Original-Dachträger der Limited Edition montiert. Der Halter für Lightbar und Antenne kommt von ORC.

Mittlerweile gibt es für die Rockslider von Abenteuer4x4 auch ein TÜV-Gutachten vom TÜV Süd. Und weil die Zusammenarbeit mit ORC beim Umbau schon so gut funktioniert hat, haben Andreas und Achim Altschäffl, Inhaber von ORC, beschlossen, das gute Miteinander fortzuführen. Ab sofort wird der Abenteuer4x4-Rockslider daher, neben dem Verkauf über Abenteuer4x4, exklusiv von ORC an Geschäfts- und Privatkunden vertrieben. In der ORC-Werkstatt kann man ihn gleich montieren lassen. Die Fahrzeugübergabe nach dem Umbau lässt sich dann auch gleich nutzen, sich mit Infomaterial zu den Mercedes-G-Touren und -Trainings von Abenteuer4x4 zu versorgen, das bei ORC ausliegt. Schließlich will der so verstärkte G nun wirklich von der Straße runter und ins Gelände.

Mercedes G Umbau Abenteuer4x4

Über das Remote-Handmikrofon werden alle Funktionen des Funkgeräts gesteuert. Die dazugehörige BlackBox kann also versteckt eingebaut werden.

DATEN 
Modell: Mercedes Benz „G Professional“ Limited Edition (gebaute Stückzahl 463)
Sondermodell-Ausstattung: Dachträger, Retrodesign-Sitze mit Karostoff, Farbe Chinablau (Otto der Reisewagen) Grundpreis: EUR 104.000,KAROSSERIE
Aufbau: Leiterrahmen mit aufgeschraubter Karosserie
MOTOR
Bauart: V6-Dieselmotor
Hubraum: 2.987 cm3
Leistung: 245 PS @ 3.600 U/min
Drehmoment: 600 Nm @ 1.600 bis 2.400 U/min
ANTRIEBSSYSTEM
Getriebe: Siebengang-Automatikgetriebe
Antrieb: Permanent-Allrad
Geländeuntersetzung: 2,16:1
Sperre vorn/zentral/hinten: ja/ja/ja
FAHRWERK
Radaufhängung v/h: Starrachsen
Federn v/h: Schraubenfedern
Bremsen v/h: Scheibenbremsen, innenbelüftet
Reifengröße: 285/75 R16
UMBAUTEN
(die wichtigsten Teile und ihre Preise)
ORC-Federn + 40 mm pro Stück – 199 Euro
Bilstein-Dämpfer (Montage ORC) – pro Stück 219 Euro
VA-Stahlflex-Bremsleitungen (Montage ORC) – 119 Euro
Reifen BF-Goodrich Mud-Terrain – Tagespreise
Seilwinde Warn Zeon 10 Platinum m. Fernbedienung & elektrischem Freilauf (Taubenreuther) – 2.405 Euro
Kunststoff-Windenseil TAIO EVO 1 mit integriertem Softschäkel (Abenteuer4x4) – 254 Euro
Le-Tech Unterfahrschutz für Windenstoßstange (Montage ORC) – 989 Euro
Le-Tech Seilwindenstoßstange für orig. Stahlstoßstange (Montage ORC) – 1.799 Euro
Tempomat nachgerüstet (Montage ORC) – 1.399 Euro
Zusatzscheinwerfer VisionX Xmitter Prime Race 29.000 Lumen (Montage ORC) – 1.052 Euro
CB-Funk M-Tech Legend 4 mit BlackBox* – 170 Euro
Antenne President Gamme 90* – 50 Euro
Rockslider inklusive Halter und Befestigungsmaterial (Abenteuer4x4) – 1.489 EuroKONTAKTINFORMATIONEN:
Abenteuer4x4
www.abenteuer4x4.comORC Off Road Center
www.orc.de

Taubenreuther
www.offroad24.de

*Affiliate-Link: Das bedeutet, wir bekommen eine kleine Provision, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Dich kostet das keinen Cent mehr, aber wir freuen uns echt, weil du damit unser kostenloses Online-Magazin unterstützt.

Text und Fotos: Michael Scheler