Reisen

In der Wüste Tunesiens

Tunesien, ein Land auf der Suche nach sich selbst

Bei dem Anschlag auf das Bardo-Museum in Tunis im März diesen Jahres starben mehr als 20 Menschen. Noch heute leidet Tunesien an den Folgen. Besonders die Tourismusbranche, eine der wichtigsten Einnahmequellen für das Land, hat mit großen Umsatzeinbußen zu kämpfen. Wie geht das Land mit der Krise um und was können wir Europäer tun, um zu helfen?...

Kurztrip in die italienischen Ostalpen

Es ist September. Genau die richtige Zeit für einen Abstecher in die italienischen Ostalpen. Der östliche Teil der Alpen zieht sich von Chiavenne im Westen bis Friaul im Osten und ist von Deutschlands Mitte in einem halben Tag gut zu erreichen. Im September sind die Wege frei von Schnee und Eis, die Tourimus-Lage hat sich etwas beruhigt und es ist noch nicht zu kalt....

Britische Automobilgeschichte hautnah – Heritage Motor Centre

In der 4x4-Szene sind die meisten naturgemäß auto-affin und nicht wenige sind dabei Freunde der Marke Land Rover. Aber auch außerhalb der Allradgemeinschaft gibt es etliche, die sich für die britischen Klassiker erwärmen können. Kamen doch von der Insel viele wunderschöne und auch heute noch begehrte Fahrzeuge, die in den Glanzzeiten des angelsächsischen Automobilbaus gebaut wurden. Namen wie Jaguar oder Aston Martin, um nur zwei zu nennen, sind weltweit ein Begriff für zeitlos schöne Automobile. Für alle Autofreunde gibt es einen Ort, den es sich zu besuchen lohnt: Das Heritage Motor Centre in Gaydon, U.K....

Schottland-Kurztripp am Rhein – Ein Whisky-Tasting-Abend in Köln

Ein Whisky-Tasting ist schon eine feine Sache. Dumm nur, wenn die Fahrt mit der Bahn eine Ewigkeit dauern würde und wenn beide gerne Whisky trinken. Was ist also sinnvoller als das Angenehme mit dem noch Angenehmeren zu verbinden: Whisky trinken und campen. Aber campen in Köln? Geht das überhaupt? Tatsächlich finden wir in Laufweite (ca. 30 min.) des Whisky-Depots in Köln einen Campingplatz im Internet....

Schafe, Whisky und Sonne satt – Schottland im Herbst

Tag 1: Unerschrocken starten wir um 1:00 Uhr nachts mit dem 90er Defender und Dachzelt für eine gute Woche nach Schottland. Über das Wetter in Schottland machen wir uns keine Gedanken. Wetter haben die da oben eh nicht. Den Eurotunnel erreichen wir bereits gegen 4:30. Vor der Schranke noch etwas dösen. Wir nehmen den Zug um 6:15 Uhr und starten gleich durch Richtung Schottland nach Carlisle....